Living Insight

Unser Alltag ist von Stress und Lärm geprägt, besonders in Großstädten ist es schwierig, zur Ruhe zu kommen. Um einen Ruhepunkt zu finden, gibt es unterschiedliche Methoden. So veröffentlichte ein Unternehmen erst vor Kurzem ein Portal für entspannende VR-Erfahrungen. Auch das amerikanische Unternehmen m ss ng p eces veröffentlichte nun ein VR-Projekt namens Living Insight. Das Projekt enthält diverse VR-Erfahrungen mit geleiteten Meditationen, welche dank VR-Brille beim Abschalten helfen soll.

Living Insight: Meditation in der Virtual Reality

Das Unternehmen m ss ng p eces mit Firmensitz in New York entwickelte mit Jack Kornfield, dem Gründer des Spirit Rock Meditation Center in Nordkalifornien, das VR-Projekt Living Insight. Es bietet VR-Erfahrungen mit geleiteten Meditationen, um gestressten Menschen beim Entspannen zu helfen. Die Kooperation entstand durch Kornfields Podcast, den der Gründer von m ss ng p eces Ari Kushnir begeistert gehört hatte.

Daraufhin entwickelten sie gemeinsam ein 360-Grad-Video für YouTube und die Google Daydream. Darin können Ruhesuchende ganz bequem von zu Hause aus ein Teil einer geleiteten Meditationseinheit sein. Zudem sollen die Erfahrungen laut Videobeschreibung Liebe, Mitgefühl, Güte und Empathie für uns selbst und unsere Mitmenschen fördern.

Kornfield sagte in einem Interview dazu Folgendes: „VR ist wirklich die Zukunft, es ist ein großartiger Weg, um Menschen Erfahrungen zu ermöglichen, die sie nie zuvor erleben durften. Zudem ist es eine besonders schöne Methode, um zu zeigen, was es bedeutet, einen Rückzugspunkt zu besitzen, oder wie es ist, in ein Meditationszentrum zu gehen. Diese Erfahrungen sind für viele Menschen fremd, da sie denken, es läge außerhalb ihrer Komfortzone.“

VR-Erfahrungen-Living-Insight-Meditation-VR

Doch die Kooperation brachte bereits weitere VR-Erfahrungen hervor. Diese beinhalten Meditationsgespräche, eine Meditation innerhalb der Natur in den Bergen von Marin County und eine geführte Meditation während einer Wanderung. Dennoch wird empfohlen, die Meditationen im Sitzen durchzuführen. Der Entwickler Ivan Cash von m ss ng p eces möchte damit andere Entwickler inspirieren, die VR-Technologie für unterschiedliche Zwecke zu verwenden. Zudem ist es sein selbsterklärtes Ziel, andere Menschen zu unterstützen und glücklich zu machen.

Damit ist die fortschreitende Technisierung gleichzeitig Auslöser und Bekämpfer des Stresses und erneut zeigt sich, wie die VR-Technologie unseren Alltag bereichern kann. Die komplette Playlist auf YouTube befindet sich hier.

(Quellen: The Verge | mssngpeces | Video: Spirit Rock Meditation Center Youtube)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz