Vive Wireless adapter

HTC wird seine Virtual Reality Brillen nun auch selbst von den lästigen Kabeln befreien und bereits am 5. September will das Unternehmen die Vorbestellungen für den neuen Vive Wireless Adapter eröffnen. Ab dem 24. September werden auch ausgewählte Partner den Vive Wireless Adapter anbieten.

Vive Wireless Adapter für HTC Vive und HTC Vive Pro

HTC Vive Pro

Mit dem neuen Adapter verspricht HTC kabellose Virtual Reality ohne Qualitätsverlust. Doch Qualität hat bekanntlich ihren Preis und deshalb müssen Interessenten auch tief in die Tasche greifen. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Vive Wireless Adapter liegt bei 345 Euro und Vive Pro Besitzer müssen zusätzlich ein Kompatibilitätspaket für 75 Euro erwerben.

„Seit der Einführung von Vive verfolgen wir den Traum eines kabellosen Premium VR Erlebnisses. Unsere privaten wie Unternehmenskunden haben uns in diesem Wunsch stets bestärkt”, sagte Paul Brown, GM Vive Europe. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden mithilfe unserer talentierten Partner Intel und DisplayLink den Vive Wireless Adapter liefern zu können. Durch die Kombination von hoher Qualität, geringer Latenz und einfacher Bedienung hält der Adapter unser Versprechen von Premium-Wireless-VR.”

Leider haben potentielle Kunden mit Laptop aber aktuell das Nachsehen. Um den Vive Wireless Adapter verwenden zu können, muss eine PCI-e-Karte installiert und ein Sensor am PC angeschlossen werden. Der Adapter hat eine Reichweite von sechs Metern und ein Field of View von 150 Grad. Der Sensor läuft im störungsfreien 60-GHz-Band mit Intels WiGig-Spezifikation. Dies soll in Kombination mit dem XR-Codec von DisplayLink eine geringe Latenz und eine hohe Leistung bei stundenlanger Akkulaufzeit ermöglichen.

Vive Wireless Adapter von HTC

„Ich gratuliere HTC und wir freuen uns, dass dieses neue Flaggschiff-Gerät eine ganz neue Benutzererfahrung bietet, die durch Gigabit kabellos wird und niedriger Latenz aufweist”, sagte Dr. Cormac S.G. Conroy, Corporate Vice President und General Manager, Intel Communication and Devices Group. „Bei der Entwicklung dieser mmWave-Lösung hatten wir die Anforderungen von VR im Blick und haben von unserer umfassenden 5G Wireless-Erfahrung profitiert. Wir haben die Leistungsbedürfnisse in den Bereichen VR sowie in den Spiele- und Enterprise-Märkten verstanden. Wir können es kaum erwarten, das Ergebnis unserer Arbeit in den Wohnzimmern unserer Kunden und den VR-Arkaden zu sehen.”

Um den Start des neuen Adapters zu feiern, werden alle Vive-Wireless-Adapter einen zweimonatigen Zugang zu einer Testversion des Viveport-Abonnements beigelegt bekommen.

(Quelle: HTC)

 

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
SharkhushIch Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ich
Gast
Ich

Hm..345 EUR und eine PCI-e-Karte, samt ominösen “Sensor” am PC, was soll dieser Sensor sein, eine Antenne für das 60GHz WLAN? Wird diese PCI-e Karte Pipelines von meiner Grafikkarte weg nehmen? Ich weis nicht ob ich jetzt so Spät noch eine Kabellos-Lösung benötige, ich möchte ja kabellos werden, aber 345 EUR schrecken mich da ein bisschen ab. Ich warte erst… Weiterlesen »

Sharkhush
Mitglied
Sharkhush

Total Hässlich, zu teuer, Anschlüsse nicht geschützt … rempelt man mit dem teil mal an bricht der Anschluss am Kabel ab und zerlegt ggf. die Buchse, für Pro nochmal 75 Euro ernsthaft?

Für mich keine saubere Lösung und auch nur n Verhau …. vom Preis ganz zu schweigen.
Und dafür brauchts Jahre -.-