future-group

The Future Group erhält 20 Millionen US-Dollar und möchte die Aufnahmen von der echten Welt mit der virtuellen Welt vermischen und daraus eine neue Show für das Fernsehen erschaffen. Aktuell arbeitet das Team mit über 100 Mitarbeitern, doch der aktuell wichtige Partner wird noch nicht genannt. Im Jahr 2017 möchte man aber eine Ankündigung machen.

The Future Group erhält 20 Millionen US-Dollar

Bård Anders Kasin, ehemaliger technischer Leiter bei Warner Bros., bezeichnet die Entwicklung als “interaktives Mixed Reality” und als eine neue Form der Unterhaltung. Das aktuell Investment stammt von europäischen Investoren wie Ferd, Aker und 25 weiteren Geldgebern.

Was wir aktuell von dem Unternehmen sehen, ist die Möglichkeit, reale Aufzeichnungen von Menschen in den virtuellen Raum zu überführen. Diese Idee ist nicht gänzlich neu, doch vielleicht wird uns die Umsetzung von The Future Group im nächsten Jahr beeindrucken. Kasin sprach in einem früheren Interview von einer Unterhaltungssendung, bei der Menschen beispielsweise eine riesige echte Zwille aus Angry Birds benutzen und damit auf Dinge in der virtuellen Welt schießen. Außerdem sagt Kasin, könnte man auch ein echtes Auto verwenden und damit durch die virtuelle Landschaft fahren. Damit die Zuschauer aber nicht nur Zuschauer sind, können diese von Zuhause per Tablet oder Smartphone am Rennen teilnehmen.

Das besondere scheint also nicht die Mixed Reality Technologie zu sein, sondern das gesamte Konzept der Show. Die neue Show soll auf dem nächsten MIPTV Event in Cannes vorgestellt werden. Dieses Event wird vom 4. April – 7. April stattfinden.

(Quelle: Venture Beat)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei