Viele waren verärgert, dass Robinson: The Journey zunächst exklusiv für Playstation VR erscheinen soll. Nun präsentiert Crytek jedoch einen neuen Titel, welcher exklusiv für die Oculus Rift erscheinen wird: The Climb. Wie der Name schon verrät, geht es in The Climb ums Klettern. Klingt total einfach und geradlinig, wobei genau hier die stärke des Spiels liegen soll.

The Climb – Der Weg ist das Ziel

Bild aus dem Spiel The Climb von Crytek

Quelle: roadtovr.com

Polygon konnte das Spiel bereits anspielen und zeigt sich beeindruckt. Auch wenn das Gameplay recht minimalistisch anmutet, fordert es von euch alles. Ihr müsst immer den nächsten Vorsprung erreichen, an dem ihr euch hochziehen könnt. Hierzu ist es teilweise auch nötig zu springen oder die Hände über Kreuz zu führen, während unter euch der letzte Vorsprung gerade zerbröckelt. Aktuell wird das Spiel mit einem Xbox Controller gespielt, doch später wird man es auch mit den Touch Controllern spielen können. Crytek möchte hier aber kein Minigame abliefern, sondern arbeitet nach eigener Aussage hart daran, dass der Spiel bis ins kleinste Detail poliert ist. In großen Welten wie in Crysis und GTA 5 fällt sowas laut Crytek gerne hinten runter, weil die Zeit für eine Detailarbeit häufig fehlt. Laut Crytek ist die Optimierung in The Climb nicht nur dafür nötig das Spiel auf vielen Systemen spielbar zu machen, sondern auch um eine Erfahrung zu liefern, welche komfortabel ist und keine Übelkeit aufkommen lässt. Es soll trotz der Diskrepanz zwischen der Bewegung im Spiel und der Bewegung in der realen Welt keiner Testperson in den letzten beiden Testtagen schlecht geworden sein.

Um die Wette klettern?

Das Spiel wird leider ein Singleplayer. Dennoch möchte man durch eine Rangliste ein wenig Wettbewerb ins Spiel bringen. Die Punkte hängen beispielsweise davon ab, wie schwer die Route war und wie lange ihr für die Strecke gebraucht habt. Der letztendliche Umfang des Spiels ist jedoch noch nicht gewiss. Aktuell ist das Spiel in verschiedene Welten unterteilt. Jede Welt hat drei verschiedene Strecken. Eine einfache, eine mittelschwere und eine schwere Strecke. Das Spiel soll fortlaufend durch Patches und DLC erweitert werden. The Climb erscheint im ersten Quartal 2016 und wird zunächst exklusiv für die Oculus Rift veröffentlicht.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei