Der Vatertag ist gerettet! Einer der heißesten VR-Titel findet den Weg auf die HTC Vive: Superhot VR erschien zuerst exklusiv für die Oculus Rift und ließ sich bisher nur über Revive auf der Konkurrenz-Brille spielen. Damit ist es nun (fast) vorbei, denn der Titel erscheint am 25. Mai offiziell für die HTC Vive.

Superhot VR: hot & cool

Superhot gehört trotz oder wegen der einfachen Polygon-Grafik zu den coolsten VR-Titeln und hat auch nach einem halben Jahr nichts von seiner Faszination verloren. Der Action-Titel wirft den Spieler in eine auf den ersten Blick aussichtslose Situation, wobei die Zeit die Hauptrolle spielt: Steht man still, bleibt die Zeit stehen, bewegt man sich, läuft sie weiter und die Gegner greifen an. Dabei kommt ein wenig das Gefühl auf, im Film Matrix die Hauptrolle zu spielen. Ihr greift zur Wumme oder verteidigt euch zur Not mit bloßen Händen und lasst Gegner in winzige Teile zersplittern.

HTC-Vive-Spieler können sich zudem über das Forever-Update freuen, welches gleich mit dabei ist: Der Endless-Modus hatte uns besonders viel Spaß gemacht. Wie der Name andeutet, geht es darum, so lange wie möglich zu überleben. Weitere neue Modi sorgen ebenfalls für Langzeitmotivation, beispielsweise wenn man Gegner nur per Kopfschuss ausschalten kann oder überhaupt keine Feuerwaffen verwenden darf. Um die Modi freizuschalten, muss man Superhot allerdings einmal durchgespielt haben.

(Quelle: RoadToVR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei