StarVR Ine Dev Kit

Mit der StarVR One will StarVR nun nicht mehr nur die eigene Software präsentieren, sondern auch andere Unternehmen sollen die VR-Brille für ihre eigenen Zwecke nutzen. Jetzt können sich Entwickler/innen für ein Development Kit registrieren, welches mit 3200 US-Dollar zu Buche schlägt.

StarVR One Development Kit für 3200 US-Dollar

StarVR One Development Kit

Die StarVR One besticht durch ein extrem großes Field of View von 210 Grad, welches keine störende Verzerrungen zu den Rändern hin haben soll. Zudem wird ein AMOLED mit 90Hz und RGB-Anordnung mit 1830 x 1462 Pixel Pro Auge für klare Bilder sorgen. Das Eye Tracking kann nicht nur für eine Auswahl im Menü verwendet werden, sondern auch Foveated Rendering wird möglich sein sowie eine automatische Anpassung an die Pupillendistanz. Dies kann besonders bei Vorführung von Vorteil sein, da Neulinge oft ihren IPD-Wert nicht kennen.

Aktuell kann die StarVR One nicht frei bestellt werden, sondern ihr müsst euch auf ein Headset bewerben. Beim Preis von 3200 US-Dollar ist nur die nackte VR-Brille enthalten, sie wird aber mit dem SteamVR Tracking 2.0  (und 1.0) kompatibel sein. Sollte euer Unternehmen also eine HTC Vive oder eine HTC Vive Pro besitzen, könnt ihr die StarVR One im selben Space verwenden. Plug-ins für Unity und Unreal und ein eigenes SDK stehen bereit.

Falls ihr jetzt Interesse an einer StarVR One bekommen habt, könnt ihr euch hier für ein Development Kit registrieren. Alle weiteren Informationen zur VR-Brille findet ihr hier.

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei