starvr-one-4

Erst letzten Monat begann die Auslieferung der Entwickler-Kits der StarVR One, nun wird das Projekt bereits auf Eis gelegt. Grund dafür sind finanzielle Probleme des dahinterstehenden Entwicklerstudios Starbreeze, der Börsenrückzug des Unternehmens in Taiwan und damit verbundene interne Umstrukturierungen.

StarVR One – Auslieferung des Development Kits gestoppt

Das Start-up StarVR veröffentlichte kürzlich eine E-Mail an die Entwickler, in der eine vorläufige Pause des Dev-Kits der StarVR One verkündet wurde:

An unsere geschätzte Community von Entwicklern und Partnern,

Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das StarVR-Developer-Programm bis auf weiteres auf Eis gelegt wurde. Wir glauben, dass es die verantwortungsvollste Vorgehensweise ist, das Programm vorerst stillzulegen, während unser Unternehmen im Begriff ist, sich zu privatisieren, was einige Änderungen in unserem Betrieb mit sich bringen kann.

Wir freuen uns über ihr Interesse und ihre Unterstützung für StarVR. Wir verstehen, dass viele von Ihnen sich auf den Kauf der StarVR-One-Brille gefreut haben und entschuldigen uns für die dadurch verursachten Unannehmlichkeiten.”

StarVR One Development Kit

Derzeit stehen dem Unternehmen harte Zeiten bevor. Erst kürzlich zogen sich die Verantwortlichen von der taiwanesischen Börse zurück. Eine Hauptversammlung der Aktionäre findet am 27. Dezember statt, um die genauen Verfahrensweisen zu besprechen. Zusätzlich wurden finanzielle Probleme bei Starbreeze bekannt. Im Zuge dessen steht eine komplette Umstrukturierung mit einer neuen strategischen Ausrichtung an. Dadurch soll zukünftig eine höhere Flexibilität gewährleistet werden. Hinter dem Start-up StarVR steht neben Entwicklerstudio Starbreeze ebenso Acer.

Die High-End-VR-Brille StarVR One soll durch sein extrem großes Sichtfeld mit scharfem Bild überzeugen. Das Entwickler-Kit war bisher für stolze 3200 Euro erhältlich. Ob die Käufer ein Exemplar erhalten haben, geht nicht aus dem Statement hervor.

(Quellen: Road to VR | Starbreeze)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei