Die soziale VR-Erfahrung Sansar von Entwicklerstudio Linden Lab ist zukünftig Heimat spezieller VR-Streams des erfolgreichen eSport-Titels Overwatch aus dem Hause Blizzard. Dank einer Partnerschaft zwischen dem Entwicklerstudio und einigen professionellen Overwatch-Teams sollen Fans die Möglichkeit erhalten innerhalb der Virtual Reality die action-reichen Matches des First Person Shooters zu verfolgen, spezielle Goodies abzugreifen und in virtuellen Meet and Greets mit ihren Idolen in Kontakt zu treten.

Overwatch – VR-eSport-Streams in Linden Labs Sansar

Linden Lab arbeitet zukünftig mit den populären Overwatch-Teams Houston Outlaws und San Francisco Shock zusammen, um die Wettkämpfe innerhalb der sozialen VR-Erfahrung Sansar zu übertragen. Dadurch sollen Fans die Möglichkeit erhalten, innerhalb der virtuellen Umgebung als interaktive Zuschauer ihre Lieblingsmannschaften in speziellen Zuschauerräumen anzufeuern. Zusätzlich sollen exklusive VR-Goodies in Form von Giveaways für die Besucher bereitgestellt werden. Um mehr Interaktion zwischen den eSport-Zuschauern und Profispielern herzustellen, sollen in virtuellen Meet and Greets Kontaktmöglichkeiten hergestellt werden. Außerdem sollen spezielle Merchandise-Artikel der Mannschaften käuflich zu erwerben sein, um die Fanliebe visuell auszudrücken.

Sansar-Overwatch-San-Francisco-Shock

Das neue virtuelle Clubhaus der Houston Outlaws trägt den Namen Hideout und soll erstmals auf einem RL-Event mit Livestream vom 18. bis 19. Mai enthüllt werden, während das Team San Francisco Shock ihre VR-Arena am 25. Mai ebenfalls in einem RL-Event mit Livestream der Öffentlichkeit zugänglich macht. Beide VR-Schauplätze sind exklusiv in der sozialen VR-Erfahung Sansar zugänglich.

Der CEO von Linden Lab, Ebbe Altberg, erläuterte das neue Feature folgendermaßen:

“Wir haben erkannt, dass sich innerhalb des eSport-Markts eine tiefere Fanbeziehung gewünscht wird, etwas das die Personen wirklich einbezieht und über normales Zuschauen hinausgeht. Wir denken, dass Social VR genau in diese Nische passt und freuen uns darüber, dass unsere vorausschauenden eSport-Partner genauso denken – die bahnbrechenden Teams, die das Potenzial der VR erkennen und gewillt sind eine innovative und einzigartige VR-Erfahrung zu schaffen. Die gemeinsame Investition in Sansar ist gleichzeitig eine Investition in ihre eigene Community.”

Neben den bisherigen Funktionen sollen zukünftig weitere Features in die Streaming-Räume der Teams integriert werden. Dazu zählen unter anderem eine Echtzeitübertragung der aktuellen Statistiken der jeweiligen Runden und das Mithören der In-Game-Audiokommentare des Teams.

Die soziale VR-Erfahrung Sansar ist kostenlos auf der offiziellen Webseite für PC-Brillen erhältlich.

(Quellen: Linden Lab | VR Scout)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Ole Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ole
Mitglied

Ich finde, es gibt erstaunlich viel Investition in solche VR Spectator Geschichten. Für Dota gabs das ja auch superfrüh. Vielleicht ist da ja was dran…