Samsung-360-Round-3

Samsung hatte bereits im November 2014 ein Kamerasystem für 360 Grad Videos vorgestellt, welches das Unternehmen als Project Beyond bezeichnete. Nun erlebt das System ein Comeback und erhält zusätzlich einen neuen Namen: Samsung 360 Round.

Samsung 360 Round: Livestreaming in 4K und 3D

Samsung-360-Round-1

Auf der aktuell stattfindenden Samsung Developer Conference in San Francisco hat der Hardware-Hersteller sein neustes Flaggschiff enthüllt. Während andere 360-Grad-Kameras auf eine kugelförmige Gestaltung setzen, ist die 360 Round eher eine flache Scheibe und könnte auf den ersten Blick auch als Saugroboter durchgehen. Doch Samsung will nicht die Wohnzimmer mit der Kamera erobern, sondern die großen Hallen, die interessantesten Orte und die spannendsten Momente. Die kann sie im Livestreaming mit 4K in 3D übertragen. Insgesamt kommen hierfür 8 Linsenpaare im Ring zum Einsatz und eine Linse, die nach oben schaut. Zudem sorgt der lüfterlose Aufbau dafür, dass sich auch die internen Mikrofone sinnvoll nutzen lassen. Ein Schutz gegen Wasser und Staub nach IP65 sollte die Lebenszeit der Kamera erhöhen.

Aktuell ist noch nicht bekannt, welchen Preis Samsung für die neue Kamera aufrufen wird, doch wir gehen davon aus, dass der Hersteller eher professionelle Kunden im Fokus hat.

Aktuell unterstützt die Kamera folgende Modi:

– Livestreaming in 3D: 4096 x 2048 mit 30fps pro Auge
– Livestreaming in 2D: 4096 x 2048 mit 30fps
– Aufnahme in 3D: 4096 x 2048 mit 30fps pro Auge
– Aufnahme in 2D: 4096 x 2048 mit 30fps

Für die Verbindung mit einem externen Gerät sind LAN und USB Type-C vorhanden. Bei den anfallenden Datenmengen scheint Samsung auf eine drahtlose Übertragung zu verzichten. Ebenso scheint derzeit kein Akku verbaut zu sein, sondern der Strom muss per Stecker eingespeist werden. Wenn ihr keinen Livestream senden wollt, dann könnt ihr die Kamera auch mit SD-Karten oder SSD-Festplatten erweitern (bis zu 2 TB) und direkt aufzeichnen.

Wir sind gespannt, wann Samsung die Brille an erste Kunden ausliefern wird und ob das Unternehmen einen attraktiveren Preis anbieten kann als Nokia mit der 30k OZO.

(Quelle: VR Focus)

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
huiThorsten Muenchow Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thorsten Muenchow
Gast
Thorsten Muenchow

Diese Cam ist 4 Jahre alt

hui
Gast
hui

“Wir sind gespannt, wann Samsung die Brille an erste Kunden ausliefern wird und ob das Unternehmen einen attraktiveren Preis anbieten kann als Nokia mit der 30k OZO.” wat für ne Brille?