Fibre Gear VR

Frisch aus deutschen Landen kommt das Spiel Fibre für die Samsung Gear VR auf den Tisch beziehungsweise vor die VR-Linsen. In dem Rail-Shooter findet man sich in einer abstrakten Polygon-Welt wieder und beschleunigt zu Elektro-Beats die Reise, indem man Objekte abschießt.

Fibre für Samsung Gear VR

Fibre erinnert mit seiner abstrakten Grafik an Klassiker des Genres, das Video im Oculus Store sieht durchaus vielversprechend aus. Auch der elektronische Soundtrack weiß zu gefallen. Die Steuerung des Rail-Shooters ist einfach, man fliegt in Blickrichtung. Ansonsten schießt man mit Betätigung des Triggers Objekte ab und kann dabei an Geschwindigkeit zulegen.

Das macht kurzfristig durchaus Laune, allerdings ist die Reise nach wenigen Minuten vorbei. Danach kann man lediglich auf Highscore-Jagd gehen. Die Grafik ist zwar einfach, aber dennoch zweckmäßig. Ein echtes Geschwindigkeits-Feeling kommt aber kaum auf. NOch ein Manko ist die Auswahl an gegnerischen Objekten, lediglich zwei werfen sich einen in den Weg: ein Ball und ein Tetraeder. Eine Kollision gilt es zu vermeiden. Letztlich dreht sich alles um den Highscore, der in einem Worldleader-Board angezeigt werden soll. So ganz klappt das aber nicht, unserer Punktestand tauchte nicht auf, obwohl er für einen oberen Rang gereicht hätte.

Fibre ist für 3 Euro für die Samsung Gear VR im Oculus Store erhältlich. Trotz nettem Konzept fehlt es sowohl an Abwechslung wie auch an mehreren Leveln, die einen etwas länger als paar Minuten beschäftigen können.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
konzeptzwei Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
konzeptzwei
Mitglied

hallo marcel! danke für den fairen review von FIBRE. tatsächlich sind weitere strecken geplant und der highscore bug ist uns bekannt…wir geben bescheid wenn’s ein update gibt!