Horrorspiel für die PlayStation VR Plattform

Bei Steam erschien am 14. März das VR-Horror-Spiel Paranormal Activity: The Lost Soul im Early Access für die HTC Vive und Oculus Rift. Momentan gibt es zum Launch des Spiels auch noch einen 15 % Rabatt auf den eigentlichen Preis von 36,99 €. Trotz Early Access ist die Story des Spiels komplett spielbar. Die vollendete Variante, die im Laufe des Jahres erscheint, soll später nur noch ausgereifter sein und mit noch mehr Schockmomenten sowie Grafik- und Gameplay-Verbesserungen glänzen können. Auch für PlayStation VR soll das VR-Spiel demnächst im Early Access erscheinen.

Kein Erlebnis ist wie das vorherige

Paranormal Activity: The Lost Soul fällt unter die Rubrik des First Person Exploration Survival Horror. Wie in den Filmen befindet ihr euch in einem großen Familienhaus und das Spiel will eigentlich nur eins: Ihr sollt euch fürchten, weglaufen und nie mehr wiederkommen.

Ein großes Feature des Spiels ist es, dass die Schreckmomente teils per Zufall für euer Spiel generiert werden. So kann es sein, dass in eurem Raum eine Lampe umfällt. Bei euren Freunden muss das jedoch nicht der Fall sein. Bei denen hingegen fliegt ein Buch an anderer Stelle aus dem Regal, was ihr wiederum nie erleben werdet. So soll das Spielerlebnis und die Atmosphäre dauerhaft fesseln und euch keine Ruhe geben.

Schemenhaft wird man tiefer ins Spiel gezogen

In vorherigen Tests der Demo Version wird auch immer wieder beschrieben, wie das Virtual-Reality-Erlebnis eurem Kopf einen Streich spielt und euch ganz schemenhaft immer tiefer in das Spiel hineinzieht, ohne dass ihr es wirklich wahrnehmt, was mit euch und eurer Umgebung geschieht. Das Spiel verspricht also gerade atmosphärisch so einiges.

Während im PC- und Videospiele-Bereich die Adaption von Filmtiteln zum guten Ton gehört, ist die Lizenzierung von Hollywood-Blockbustern im VR-Bereich noch relatives Neuland. Paranormal Activity: The Lost Soul hat somit hohe Erwartungen zu erfüllen und man kann nur hoffen, dass die Macher nicht an die Fehler ihrer Vorgänger anknüpfen werden.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei