oculus vr, oculus rift, palmer luckey, nate mitchell

Der Plan, das Oculus Rift VR-Headset zu einem, nach eigenen Angaben günstigen Preis zu verkaufen hat sich nicht geändert. Der Preis, den das Unternehmen für die finale Konsumentenversion ansetzt, soll nach eigenen Angaben zwischen 200 USD und 400 USD liegen.

Wie aber jeder weiß, kann man mit der VR-Brille allein nichts anfangen. Man benötigt dazu schon jetzt bei den Entwicklerversionen DK1 und DK2 einen ziemlich leistungsstaken PC.

Damit man mit der Rift Konsumentenversion (CV1) auch vernünftige immersive Videospiele spielen und Programme ausführen kann, braucht man einen soliden High-End PC. Der Preis für solche Gaming-PCs ist es, der Oculus VR beunruhigt.

Nate Mitchell von Oculus sagte im Interview mit Metro: „Ich denke die Wahrheit ist, zumindest das Rift betreffend, auch wenn man nur 350 USD für das DK2 ausgibt, braucht man einen High-End Computer um es zu betreiben.“ Mitchell weiter, „selbst wenn sich jeder ein 350 USD Headset leisten kann, gibt es da einen begrenzenden Faktor. Man benötigt noch einen 2.000 oder 1.000 USD Computer, was enorme Kosten sind. Das ist eine der größten Herausforderungen, die wir haben, während wir auf den Massenmarkt zuschreiten. Und das ist etwas, das uns Sorge bereitet.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Lage entwickelt. Die extrem hohen Auflösungen (zukünftig sicher 4K oder 5K) und die hohe Framerate (aktuell 75fps, geplant 90fps bei der CV1), die man erreichen muss, um eine flüssige VR-Erfahrung zu erlangen, sind einige der Faktoren, die sehr effiziente Rechenleistung essenziell macht.

VR-Enthusiasten, Geeks und Gamer, sind sicherlich bereit ihre PCs aufzurüsten oder sich ein neues Gaming-Rig zu kaufen. Ob der Massenmarkt hier mitmacht und wie Sonys Project Morpheus sich macht, werden wir in den nächsten Monaten sehen. Auch wenn die Leistungsfähigkeit wohl deutlich hinter der eines Gaming PCs liegt, sind die Kosten für eine Playstation 4 und das Headset Project Morpheus sicherlich überschaubarer als die von High-End PC und Oculus Rift in Kombination.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei