Im Moment spielt Oculus das neue Update 1.11 aus, welches die Probleme mit dem Tracking lösen soll. Doch wie es aussieht, hat Oculus das Update nicht intensiv genug getestet. Auf Reddit beschweren sich viele User über die aktuelle Situation. Laut einer Umfrage unter den Reddit Usern hat sich das Tracking sogar häufig verschlechtert.

Version 1.11 verbessert selten das Tracking

Aktuell haben fast 900 Menschen an der Umfrage teilgenommen und 25 Prozent der Teilnehmer berichten, dass das Tracking mit drei Sensoren nun schlechter als vor dem Update sei. Weitere 27 Prozent der Spieler sagen, dass das Tracking sich bei der Verwendung von zwei oder drei Sensoren nicht verbessert habe und auf dem gleichen Niveau wie vor dem Update sei. Insgesamt spüren 65 Prozent der Nutzer keine Verbesserung oder sogar eine Verschlechterung und lediglich 23% geben an, dass sich das Tracking verbessert haben soll.

Da Oculus hauptsächlich die Verbesserung des Trackings mit dem Update geplant hatte, sind diese Ergebnisse natürlich wenig erfreulich. Die Liste mit den angestrebten Verbesserungen findet ihr hier. Falls ihr eure Erfahrung mit dem Update eintragen wollt, dann findet ihr hier die laufende Umfrage. Da es sich bei dem Update um kein optionales Update handelt, bleibt zu hoffen, dass Oculus schnell reagiert und das Update zurückzieht oder die Probleme schnellstmöglich löst.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Firon Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Firon
Mitglied

Bei so einer Umfrage muss man aber auch bedenken das vermutlich die meisten User mit Tracking Problemen dort mit voten. Die Usern bei denen das Tracking funktioniert suchen wohl weniger solch eine Umfrage auf.

Aber eins steht wohl fest, Oculus muss nochmal ran und das schnell, bevor sie sich die Kunden vergraulen.