wonderland-vr-oculus-rift

Die Entwickler von Playful Corp haben nun ihr neustes Projekt vorgestellt, welches den Namen Wonderland trägt. Playful Corp sollte den meisten Rift Besitzern ein Begriff sein, denn das Team war auch für das Spiel Lucky’s Tale verantwortlich. Das neue Projekt wird aber kein weiteres Jump ’n’ Run. Wonderland wird eine Room-Scale VR Erfahrung für die Oculus Rift, in der ihr euch mit anderen Menschen treffen sollt.

Social VR Anwendung Wonderland vorgestellt

wonderlandkitchen01

Enthüllt wurde die neue Anwendung gestern im Rahmen der VRDC in San Francisco. Paul Bettner, Playfuls CEO, sagt, dass die Vorstellung von Wonderland aber keine Ankündigung für ein neues Produkt ist. Aktuell ist Wonderland noch ein Prototyp und es ist noch nicht klar, ob die Entwickler das Projekt weiter verfolgen werden. Playful experimentiert mit dieser Anwendung und möchte zunächst die Grenzen von Room-Scale VR ausloten und mehr über Avatare, Sozialisation, das Design der Umgebung und die Fortbewegung lernen. 

Zur Fortbewegung setzt das Team im Moment auf die Arm Swinger Methode. Dies bedeutet, dass ihr die Arme so bewegt, als würdet ihr schnell gehen. Die Methode könnt ihr in dem folgenden Video sehen:

Wir würden uns über eine neue Anwendung von Playful Corp sehr freuen und am Geld sollte es bei der Entwicklung nicht scheitern. Das Team konnte kürzlich 25 Millionen US-Dollar von unbekannten Investoren einsammeln.

[Quelle: Upload VR]

 

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei