Robo Recall 3

In diesem Jahr kam es häufig zu Diskussionen, weil Oculus sich exklusiven Content für die Oculus Rift gesichert hatte. Man kann dies als unnötige Exklusivität sehen oder als Möglichkeit für Entwickler, ihre Software ausgereift auf den Markt zu bringen. Oculus hat durch Facebook genügend finanzielle Mittel, um den Entwicklern eine Sicherheit zu bieten. Mittlerweile hat auch HTC diesen Weg eingeschlagen und fördert mit den Vive Studios hochwertigen Content für die HTC Vive. Doch was kostet die Entwicklung eines hochwertigen Spiels?

Robo Recall kostet 10 Millionen US-Dollar

Tim Sweeney bestätigt, dass Robo Recall von Epic Games durch Oculus finanziert wird und deshalb auch exklusiv für die Oculus Rift erscheinen wird. Sweeney findet dieses Vorgehen in Ordnung, da es ansonsten nur kleine Demos und keine vollwertigen Spiele geben würde. Er sagt außerdem, dass Robo Recall das Budget des ersten Gears of War Teils benötige. Der erste Teil wurde im Jahr 2007 veröffentlicht und kostete zwischen 9 und 10 Millionen US-Dollar.

Wenn man sich diese Zahlen anschaut, dann wird auch verständlich, warum Entwickler noch skeptisch bei den Verkäufen von Virtual Reality Spielen sind und deshalb die finanzielle Unterstützung der Betreiber der Plattformen benötigen. Im Vergleich zu großen PC-Titeln sind aber 10 Millionen US-Dollar auch keine beeindruckend hohe Summe mehr für ein Videospiel. Dennoch sind die meisten VR Spiele wohl noch weit entfernt von diesem Budget.

Ob sich die Investition von Oculus aber auch auszahlen wird, werden wir im Jahr 2017 erfahren, wenn Robo Recall von Epic Games veröffentlicht wird.

(Quelle: Upload VR)

avatar
1 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
TiThorstenKosu Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kosu
Gast
Kosu

Wenn facebook schon angibt, so großzügig Spielehersteller zu unterstützen, warum dann nur exklusiv für die Oculus Rift und nicht für alle VR Brillen.
DAS wäre mal was wovor ich den Hut ziehen würde…

Thorsten
Gast
Thorsten

Ich freue mich darauf einen vernünftigen AAA Titel mit meiner Oculus zu Spielen auch wenn er exklusiv ist, Sony macht es ja auch nicht anders.
Lese hier ja schon Wochen lang das permanent neue PSVR spiele raus kommen was recht deprimierend ist wenn man sich für die qualitativ hochwertigere Oculus entschieden hat.

Ti
Mitglied

Naja…wir haben auf der PS4 ja auch noch keinen wirklichen AAA Titel. Das meiste sind bessere Techdemos oder Minigames bzw. rein auf PvP ausgelegte Spiele. Das sind für mich persönlich keine AAA-Titel.
Freue (und fürchte ^^) mich schon auf den Januar wenn Resident Evil 7 kommt, das wird meiner Meinung nach der erste AAA Titel für die PS4

Ti
Mitglied

Wird wohl daran liegen das Facebook der Besitzer der Firma OculusVR ist, die wiederum die Oculus Rift herstellt…
Würdest als Geschäftsmann ja auch nicht deine Konkurenz finanziell unterstützen oder?