Kingspray Graffiti Simulator VR

Der Kingspray Graffiti Simulator kam vor einigen Monaten in die Schlagzeilen, denn die Entwickler waren kurz davor das Programm für die HTC Vive zu veröffentlichen und plötzlich gab es einen Rückzieher und es wurde bekannt, dass die Entwickler zunächst für die Oculus Rift und die Oculus Touch Controller veröffentlichen werden. Dadurch kam natürlich schnell Kritik auf, denn viele Spieler haben eine Abneigung gegen gekaufte Exklusivität. Doch hat es sich im Falle von Kingspray Graffiti Simulator gelohnt?

Kingspray Graffiti Simulator mit Oculus Touch (Review)

Wir hatten bereits Zugang zur alten Version mit der HTC Vive und müssen sagen, dass die neue Version für die Oculus Rift deutlich cooler ist. Ihr startet nicht in einem kargen Raum, sondern seid im so genannten “Bunker”, wo bereits die ersten Rap Platten auf den Plattenspielern rotieren. Euer Unterschlupf erinnert mich gleich an meine Jugend, wo wir uns in ähnlichen Räumen getroffen haben und gemeinsam Musik hörten. Die Darstellung und die Musik bilden eine perfekte Atmosphäre und machen direkt Lust auf das Ausprobieren.

Ihr habt die Wahl zwischen einem Einzelspieler-Modus und einem Multiplayer-Modus. Im Multiplayer-Modus können insgesamt 4 Künstler gemeinsam an einem Bild arbeiten. Zum Malen stehen euch diverse Dosen, Farben und Caps zur Verfügung und ihr könnt näher an die Wand heran, indem ihr das Teleportieren benutzt. Alle weiteren Funktionen könnt ihr über euer virtuelles Smartphone aufrufen. Mit dem Smartphone könnt ihr zum Beispiel die Kamera aktivieren und direkt ein Foto von eurem Kunstwerk schießen.

kingspray

Doch das Spiel bietet nicht nur eine Wand, die besprüht werden kann. Insgesamt warten derzeit 13 Locations auf euch. Darunter befinden sich auch Züge und LKWs. Leider sind nicht alle Locations hübsch und ausgestaltet und wir vermissen an manchen Standorten etwas Atmosphäre.

Wenn ich nicht so verdammt unbegabt wäre, hätte ich jetzt auch gerne Bilder mit euch geteilt. Leider will diese Bilder aber niemand sehen :). Falls ihr genauso untalentiert seid, dann könnt ihr in der Erfahrung auch Kunstwerke von anderen Leuten laden und diese betrachten oder erweitern.

Wir haben keine Idee, wie man an einen Graffiti Simulator besser machen könnte. Die Erfahrung ist absolut eine runde Sache und ein Must-Have für alle Liebhaber der Graffiti-Kunst.

Stark
  • perfekt um mal selber zu Sprayen
  • Multiplayermodus überzeugt
Schwach
  • Atmosphäre bei einigen Settings karg
4.5 / 5
avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
drbrain Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
drbrain
Gast
drbrain

wie kann so ein Blödsinn eine 92% wertung bekommen resi7 vr 89% was ist mit euch eigentlich los…..