Oculus Go VR

Ein frisch auf Reddit aufgetauchtes Bild zeigt einen Teil der Verpackung der Oculus Go. Es handelt sich dabei um die Version mit 32 Gigabyte, die Facebook-Tochter will zudem ein Modell mit 64 GB anbieten. Interessanter ist allerdings ein anderer Hinweis auf der Verpackung: Oculus verspricht über 1000 Erfahrungen, die für die autarke Brille erhältlich sein sollen.

Oculus Go: Autarke Brille mit großem VR-Angebot

Noch in diesem Frühjahr soll die Oculus Go auf den Markt kommen, an die der Hersteller große Erwartungen knüpft. Immerhin soll die autarke Brille zu einem Preis ab 200 US-Dollar erhältlich sein und so die virtuelle Realität in den Massenmarkt bringen. Damit das gelingen kann, ist ein großes und qualitativ gutes Angebot an VR-Erfahrungen notwendig. Ein Bild, das auf Reddit aufgetaucht ist zeigt anscheinend bereits die fertige Brille sowie die Verpackung. Und auf ihr klotzt Oculus mit Masse. Über 1000 VR-Erfahrungen sollen ab Start auf die frischen Besitzer der Oculus Go warten.

Allerdings gibt es dabei eine nicht unwesentliche Einschränkung. Neben Apps und Spielen führt Oculus auch Filme an. Diese dürften einen Großteil der VR-Erfahrungen ausmachen. Auf der Verpackung finden sich einige Titel, die damit für das VR-Headset gesetzt sind. Neben Facebook, Netflix und Hulu sind das beispielsweise Ultrawings und Ocean Rift. Da die Oculus Go zur Samsung Gear VR kompatibel ist, dürfte man einen Großteil oder sogar den kompletten Gear-Katalog auf der Oculus Go finden.

(Quelle: Reddit, via Upload VR)

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Christian MüllerTestyAffeBanane Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Banane
Gast
Banane

Man kann Facebbok mögen oder hassen, aber ich denke, dass eine günstige und qualitativ hochwertige Brille mit gut kuratierten Spielen und Erfahrungen den VR-Markt bereichern wird.

Affe
Gast
Affe

Okay, “Verspackungs-Bild” ist witzig. Passt zu Mark Suckerberg :D

Testy
Gast
Testy

Was läuft denn als OS auf der Brille???

Christian Müller
Gast
Christian Müller

Du kannst davon ausgehen, das es sich um ein Android Derivat handeln wird, mit vermutlich recht stark angepassten Look and Feel.