NoloCV1 Home

NOLO Inc bietet schon seit geraumer Zeit ein System an, welches VR-Brillen ohne Positional Tracking um diese Funktion erweitern kann. Die Zielgruppe sind Menschen, die eine mobile VR-Brille besitzen und sich dennoch frei im Raum bewegen wollen. Doch was bringt diese Technik, wenn man keine Software findet, die dieses System nutzt? Der Hersteller will das Problem mit NOLO Home entschärfen.

NOLO stellt eigene 6DoF Plattform vor

NoloCV1

Mit NOLO Home steht eine App für euer Android-Smartphone bereit, die euch direkt nur Software anzeigt, die mit dem NOLO System kompatibel ist und die Vorteile nutzen kann. Derzeit steht die App noch nicht im Android Store bereit, da es sich noch um eine Beta handelt. Ihr müsst die Software über die Webseite des Herstellers herunterladen.

Das NOLO CV1 ist derzeit verwendbar mit Cardboard, Gear VR, Daydream, OSVR DK2, Pimax 4K und PlayStation VR. Die letzten drei Brillen können über das System Positional Tracking für SteamVR-Spiele erhalten. Auch die mobilen VR-Brillen können Steam-Spiele mit NOLO abspielen, wobei hier Latenzen durch die drahtlose Übertragung entstehen. Zudem handelt es sich um eine Erweiterung für Geräte, die ursprünglich nicht für diesen Einsatzzweck gedacht waren. Dementsprechend sollte man nicht davon ausgehen, dass die Erfahrung mit SteamVR-Inhalten an die Erfahrung mit einer Rift oder Vive heranreicht.

Auf Amazon ist das NOLO CV1 für 199 US-Dollar gelistet und ein Versand nach Deutschland ist möglich.

(Quelle: NOLO)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei