Neue Google Earth VR Erfahrung

Im letzten Jahr konnte Google bereits erste Virtual Reality Nutzer begeistern, denn das Unternehmen hat uns die Welt zu Füßen gelegt. Wir konnten mit der HTC Vive oder der Oculus Rift über unseren Planeten fliegen, ferne Orte bereisen und unsere Heimatstadt genaustens unter die Lupe nehmen. Doch die Erfahrung von Google hat auch ihre Schwächen, denn der Aufbau der Welt dauert recht lange und ein offizieller Support der Rift fehlt. Eventuell schafft Google aber bald Abhilfe.

Neue Google Earth VR Erfahrung auf dem Weg

Am 18. April wird Google eine neue Earth VR Erfahrung vorstellen und die Premiere findet im Whitney Museum of Art in New York statt. Google wird jedoch nicht nur die VR Version aufbohren, sondern auch die herkömmliche Version. Deshalb bleibt es spannend, welches Engagement Google in die VR Version gesteckt hat. Aktuell gibt Google noch keine Informationen über die neue Anwendung bekannt und deshalb bleibt uns im Moment nur das Warten auf den 18. April. Denkbar wäre aber, um noch etwas zu spekulieren, dass Google die neue Google Earth Version auch auf das eigene Daydream VR System bringen wird, denn warum sollte Google die Chance nicht nutzen und seine eigene Brille in den Vordergrund rücken. Mit dem Daydream Controller sollte eine Navigation in Google Earth VR auch problemlos möglich sein.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei