Stranger Things VR

Spannend haben sie es ja gemacht: Für die VR-Erfahrung zu der Science-Fiction-Mysterie-Serie Stranger Things hatten Sony und Netflix bereits Teaser-Videos veröffentlicht. Nun steht Netflix Stranger Things: Die VR-Experience kostenlos zum Download für PlayStation VR bereit. Die kurze Horror-Erfahrung will Lust auf die Serie machen und Kunden für Netflix werben.

Netflix Stranger Things: Die VR-Experience für PSVR

Die Teaser-Videos zeigen schon an, was einen in der VR-Erfahrung zur Serie erwartet – viel mehr sollte man auch nicht verraten, um sich ganz und gar der Atmosphäre hingeben zu können. Nur soviel: Statt Netflix & chill gibt es Netflix & Grusel. Besonders originell ist Netflix Stranger Things: Die VR-Experience allerdings nicht, aber für Fans der Serie den mit rund zwei Minuten sehr kurz geratenen Ausflug gut.

Stranger Things für die PSVR setzt die Move Controller zur Steuerung voraus. Die Interaktions-Möglichkeiten sind allerdings begrenzt. Im Wesentlichen leuchtet man mit einem der Move Controller den Raum aus, während der andere sozusagen als Hand dient. Wer keine PSVR oder keine Lust auf den Download hat, kann auch auf YouTube das gesamte eigentliche Erlebnis in 360 Grad nachvollziehen. In der VR-Fassung für die Sony-Brille sieht man nach der Erfahrung noch einen Trailer zu Stranger Things im Kinomodus.

Ursprünglich stellte Netflix die Erfahrung zur Serie auf der HTC Vive vor – dort konnte man sich noch frei bewegen, die Version für PlayStation VR nutzt hingegen Teleportation. Netflix Stranger Things: Die VR-Experience steht kostenlos im PlayStation Store für die PSVR bereit.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar