Magic Leap One Neu

Das Warten auf die AR-Brille von Magic Leap hat ein Ende! Die Magic Leap One kann ab sofort auf der offiziellen Webseite des Anbieters ab 2.295 US-Dollar bestellt werden. Jedoch liefert das Unternehmen derzeit nicht nach Europa. Wenn ihr die Brille also nach Deutschland bringen wollt, müsst ihr aktuell entweder einen Weiterleitungsservice nutzen oder auf amerikanische Bekannte zurückgreifen.

Magic Leap One jetzt in den USA bestellbar

Magic Leap One 2

Magic Leap bezeichnet die aktuelle Version als “Creator Edition“. Dies soll vermutlich ein Hinweis darauf sein, dass es nur wenig experimentelle Software zum Start im Store geben wird. Entsprechend müssen die Entwickler/innen diesen zunächst befüllen.

Im Lightpack, so wird die kleine Recheneinheit der Magic Leap One bezeichnet, arbeitet eine NVIDIA Pascal-GPU mit 256 CUDA-Cores, zwei Denver-2.0-64-bit-Cores + vier ARM Cortex-A57 64-bit-Cores mit 8 GB RAM. An Speicherplatz stehen 128 GB zur Verfügung, während der Akku für bis zu drei Stunden dauerhafte Nutzung ausreichen soll. Zum Verbinden mit anderen Komponenten sind Bluetooth 4.2, WiFi 802.11ac/b/g/n und USB-C verbaut.

Bei der Lightwear gibt es aktuell noch keine genauen Spezifikationen. Jedoch sind Speaker und ein Anschluss für Kopfhörer verbaut und Spatial Audio ist möglich. Zumindest verspricht das Unternehmen, dass die Brille ihre Umwelt sowie umstehende Objekte erkennen soll. Dadurch sollen virtuelle Objekte auch in der realen Welt platzierbar werden. Zudem steht auf der Webseite, dass es demnächst auch Korrekturlinsen für die Magic Leap One geben wird, damit man seine herkömmliche Brille im Schrank lassen kann. Wie hoch die Auflösung ist und wie groß das Field of View ausfällt, verrät Magic Leap offiziell noch nicht.

Der Controller kann per USB-C geladen werden und soll bis zu 7, 5 Stunden 6DoF-Spielspaß bieten.

Social AR

Zum Start wird es nur wenige Erfahrungen geben, die mit der Magic Leap One ausprobiert werden können. Dennoch soll eine soziale AR-Erfahrung auf euch warten und auch, der aus alten Videos bekannte Shooter Invaders, soll zum Start bereitstehen. Weitere Informationen zur neuen AR-Brille und den ersten Anwendungen findet ihr auf der Webseite von Magic Leap.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei