Kino mit Virtual Reality

Heute präsentierte IMAX in Los Angeles die erste von vielen geplanten VR-Anlagen zur Schaffung einer “standortbasierten VR der Zukunft”.

3D Kino Kette IMAX hält Virtual Reality für wichtig

IMAX VR wirbt derzeit für ein verblüffendes VR-Erlebnis in einem lokalen Erlebniszentrum. Durch eine einzigartige Kombination aus modernster Technologie und erstklassigen Inhalten sei es für die Nutzer möglich, neue Welten zu fühlen, zu sehen und sich spielend darin bewegen zu können. Das alles auf eine mitreißende und realistische Art und Weise, ähnlich wie die IMAX®-Kinos dem Kinogänger bereits ein ausgeklügeltes hochklassiges Filmerlebnis bescheren. Mit einer bahnbrechenden VR-Headset-Technologie, 360-Grad-Sound und raffinierter Raumüberwachung werden die Spieler sofort in neue virtuelle Welten transportiert, die realistischer sein sollen als alles, was man sich vorstellen kann.

Kino VR Experience mit Gun

Besucher in futuristischen VR Pods

Das LA Space-Center besteht aus 14 “futuristischen Pods”, die mit den neuesten und besten VR-Technologien ausgestattet sein sollen. Die meisten dieser Pods sind mit einem HTC Vive VR-Headset ausgestattet, andere besitzen schon die eher experimentellen Star VR-Headsets von Starbreeze. IMAX und Acer sind Partner bei Star-VR, so dass ihre Präsenz in dieser Einrichtung sinnvoll erscheint. Im Hinblick auf die Vive erklärte IMAX in einer offiziellen Erklärung, dass die beiden Unternehmen eine neue Technologie entwickelt hätten und eine Content-Partnerschaft zur Integration der HTC Vive-Headset-Technologie besäßen. Ebenso würden standortbezogene spezifische VR-Inhalte für die IMAX-VR-Zentren entwickelt werden. Zusätzlich zu der Hardware arbeitet HTC auch an den “exklusiven VR-Inhalten” für diese IMAX-Zentren.

Imax Kino mit VR Erfahrung

Neben den HTC Vive– oder StarVR-Headsets sind die IMAX-VR-Pods mit Dbox-Kino-Sitzen, Subwoofer zum Umschnallen und einer Vielzahl von Steuergeräten ausgestattet, die das Ganze realistischer wirken lassen sollen, beispielsweise mithilfe von Gun-Controllern.

Diese Pods besitzen vorinstallierte VR-Inhalte, für die interessierte Kunden bereits ein Ticket kaufen können, um sie im Voraus online zu genießen. Tickets kosten zwischen 7 und 10 Dollar. Laut IMAX wurde der Content mithilfe der “Erfahrungen von führenden Herstellern wie ILMxLABs, Sony, Lionsgate, Starbreeze, Survios und Ubisoft entwickelt. In der Liste finden sich unter anderem folgende Titel: John Wick Chronicles, Star Wars: Trials On Tatooine und Knockout League. Weitere interessante Demos sind beispielsweise The Lab, die Universe Sandbox, Quivr, Tilt Brush, Job Simulator und andere.

Vor dem Kinofilm noch schnell in die Virtuelle Realität

So wird das IMAX VR-Verfahren für Kunden funktionieren:

Um loslegen zu können, können die Spieler das VR-Programm und die Startzeiten auf der IMAX VR-Seite oder im Center auswählen – genau wie sie Tickets für ihren Lieblings-IMAX-Film bestellen können. Bei der Ankunft checken die Nutzer ein und können dann in die Players Lounge gehen, um einen kurzen Einblick über die Einzelheiten zu erhalten. Die Spieler werden dann zu den einzigartig entworfenen Pods geführt, wo sie mit der passenden IMAX VR-Ausrüstung ausgestattet werden und sich für die Erfahrung vorbereiten können, die sie gewählt haben.

Am Standort LA wird IMAX VR als “Pilotprogramm” für das Unternehmen beschrieben. Bei der Enthüllung wurde bekannt gegeben, dass IMAX “Papiere unterzeichnet” hat, um vier weitere Zentren in den USA und China zu erschaffen: In Shanghai, im prominenten Shanghai Hongkou Plaza-Multiplex, in einer “hochklassigen” AMC-Anlage in New York City und in zwei unbestimmten regulären Kinos in New York und Kalifornien. Diese Standorte sollen in den kommenden Monaten eröffnet werden.

HTC Vive Headset in Action

Schließlich wird IMAX auch in Dreamscape Immersive investieren – ein Joint Venture zwischen IMAX, Warner Brothers, Twentieth Century Fox, Metro-Goldwyn Mayer (MGM), Westfield Corporation, Bold Capital Partners und Steven Spielberg. Dreamscape Immersive ist ein Startup in Los Angeles, in dem standortbasierte VR-Anlagen installiert werden. IMAX hat zuvor auch die Gründung eines Fonds in Höhe von 50 Millionen Dollar für VR-Projekte angekündigt. Der Standort LA IMAX VR ist bereits eröffnet worden. Tickets sind online verfügbar.

(Quelle: Upload VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz