Huawei Mate 9 Pro VR 2

Google hat während der Pressekonferenz von Huawei offiziell verkündet, dass das Huawei Mate 9 Pro und Mate 9 Porsche Design mit dem Google Daydream System kompatibel ist. Das Huawei Mate 9 Pro wird aber nicht wie das ZenFone AR auch zusätzlich mit Project Tango ausgestattet, aber Google sagt, dass Tango ein Bestandteil von zukünftigen Smartphones von Huawei werden wird.

Huawei Mate 9 Pro ist Daydream Ready

Laut Google sei die Herstellung eines Virtual Reality Smartphones keine einfache Angelegenheit. Deshalb arbeite das Unternehmen eng mit den Partnern zusammen, damit die Geräte eine gute Performance bei VR Inhalten ermöglichen können. Menschen die sich für Google Daydream interessieren, haben also bald die Wahl zwischen dem Google Pixel, Pixel XL, Moto Z, Z Droid, Asus ZenFone AR, Huawei Mate 9 Pro und dem ZTE Axon 7. Außerdem werden weitere Geräte von Samsung, LG, HTC, Mi und Alcatel erwartet.

Huawei Mate 9 Pro VR

Während andere Hersteller aber derzeit noch auf das Daydream View von Google zurückgreifen, wird Huawei auch ein eigenes Daydream Headset anbieten, welches nach dem Vorbild des Daydream View gebaut wird.

Da sich langsam die Anzahl an kompatiblen Geräten erhöht, wird der Google Play Store für Daydream Apps auch für Entwickler interessanter. Wir sind gespannt, wie sich das Angebot an Software für Daydream Systeme in diesem Jahr entwickeln wird.

Unseren Test zum Daydream System von Google findet ihr hier.

Die Spezifikationen des Huawei Mate 9 Pro sehen wie folgt aus:

  • 5.5 Zoll AMOLED Display
  • 1440 x 2560 Pixel (~534 ppi)
  • Hisilicon Kirin 960
  • Octa-Core (4×2.4 GHz Cortex-A73 & 4×1.8 GHz Cortex-A53)
  • Mali-G71 MP8
  • Dual 20 MP +12 MP, f/2.2, OIS, 2x zoom, Leica optics, phase detection & laser autofocus, dual-LED (dual tone) flash
  • Android OS, v7.0 (Nougat)
  • Nicht austauschbarer Li-Po 4000 mAh Akku

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei