VR-Hackathlon

Unter unseren Lesern und Followern gibt es nicht nur sehr viele VR-Fans die den finalen Releases der Oculus Rift, HTC-Vive oder Sonys VR Lösung entgegenfiebern, sondern auch einige Macher. Leute die selbst an eigenen VR-Apps, Games, Installationen oder sogar an eigenen HMDs tüfteln oder das zumindest schon immer mal wollten. Und an genau diese Personengruppe richtet sich der wohl größte deutsche Hackathon zum Thema Virtual Reality – das VirtualWeekend. Mitten in der wunderschönen Hamburger Innenstatt am Jungfernstieg findet dieses Event vom 23. bis zum 25. Oktober nun das allererste Mal statt. Aufgerufen sind Software und Spiele-Entwickler, Hacker, 3D-Artist und Designer und natürlich Leute mit großartigen Ideen. Zusammen sollen Virtual-Reality-Konzepte aus allen nur denkbaren Bereichen, ausgedacht und innerhalb dieses Wochendes in Prototypenform gebracht werden. Die Veranstalter, OpusVR, CrazyBunch und unsere Kollegen von VR-Nerds.BIZ (unserem kommerziellem Spin Off), kümmern sich dabei um die nötige Hardware, einen Spielzeugkasten voll mit mobilen VR-Lösungen, stationären HMDs, sowie Hand- und Bodytracking-Devices. Eigene Hardware, insbesondere den eigenen Rechner oder Laptop, mitzubringen ist trotzdem sehr löblich und erwünscht.

60 Teilnehmer entwickeln neue VR-Konzepte

Geplant ist, dass die ca. 60 Teilnehmer zusammen mit dem VirtualWeekend-Team während einer geselligen Kennenlernrunde mit Drinks und Snacks, Ideen und Konzepte entwickeln, vortragen. Diese Teilnehmer teilen sich im Anschluss auf die einzelnen Themen auf und arbeiten im Team über die nächsten Tage und Nächte die Prototypen aus. Da auch einige echte Firmen, mit echten Problemstellungen mit am Start sind, ist es durchaus nicht unrealistisch, dass am Ende sogar ein echter Auftrag aus der Sache herausspringt. Aber selbst wenn nicht, im Endeffekt geht es ja darum zusammen mit ein paar Gleichgesinnten ein tolles Wochenende zu verbringen, neues zu lernen, den Horizont zu erweiten, sich gegenseitig zu inspirieren und neue Kontakt zu knüpfen. Bier, Mate, Snacks und Co. sind übrigens bereits in der 10.- € Commitment Fee enthalten!
Wie es sich für einen richtigen Hackathon gehört bleiben die Lichter an – all nights long. Isomatten, Schlafsäcke und Kuscheldecken are welcome :)

Noch gibt es Karten, also geht schnell auf die offizielle Homepage des VirtualWeekends und sichert euch eine.

Hier geht’s zum Facebook Event

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei