Google Daydream mit allen Android 7 Smartphones

Das Daydream-System von Google ist großartig, doch leider sind die unterstützten Smartphones häufig sehr teuer oder man ist mit seinem aktuellen Smartphone zufrieden und möchte sich nicht für VR ein neues Smartphone anschaffen. Es gibt jedoch eine Lösung, wie man dennoch in die VR Spiele reinschauen kann, auch wenn die Qualität nicht gewährleistet wird.

Google Daydream mit allen Android 7 Smartphones starten (Root erforderlich)

Wenn ihr ein Smartphone mit Android 7 und Root-Zugriff besitzt und den Google VR Service und die Daydream App installiert habt, könntet ihr theoretisch schon in die virtuelle Welt abtauchen, doch dies wird durch eine Erkennung verhindert. Deshalb müsst ihr folgende XML-Datei (Root-Explorer) suchen:

/system/etc/permissions/handheld_core_hardware.xml

Innerhalb dieser Datei findet ihr einen Abschnitt mit den “Permissions”. In diesem Abschnitt fügt ihr die beiden folgenden Zeilen ein:

<feature name=”android.software.vr.mode” />

<feature name=”android.hardware.vr.high_performance” />

Nach der Änderung wird das Smartphone neu gestartet und anschließend können die VR-Spiele aus dem Daydream Store verwendet werden. Solltet ihr keine Daydream Brille und keinen Daydream Controller besitzen, dann könnt ihr außerdem einen Emulator für den Controller verwenden und somit trotzdem die Anwendungen nutzen. Der Emulator wird offiziell von Google angeboten und kann gefahrlos verwendet werden.

Die Idee stammt von einem User auf Reddit und mittlerweile konnten beispielsweise LG V20, Nexus 6 und Nexus 5X Besitzer in Daydream-Anwendungen hineinschnuppern. Wenn ihr das Vorgehen ausprobiert, würden wir uns freuen, wenn ihr uns über die Resultate informiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz