Roqovan-World-War-Toons

Entwicklerstudio Roqovan schließt nach knapp vier Jahren seine Pforten und zieht sich somit aus der VR-Industrie zurück. Grund für die Pleite seien unlösbare Probleme mit dem VR-Titel World War Toons und fehlende Umsätze aus dem sich zu langsam entwickelnden VR-Markt. Das geistige Eigentum rund um die Spielemarke soll nun an interessierte Studios verkauft werden.

Entwicklerstudio Roqovan schließt die Pforten – Fehlende Umsätze und Probleme rund um World War Toons

Mit Roqovan zieht sich ein Entwicklerstudio mit Veteranenstatus aus der VR-Industrie zurück. Das Dev-Team ist seit 2015 auf dem Markt vertreten und entwickelte seitdem verschiedene VR-Titel für diverse VR-Plattformen.

Zur Entwicklung von World War Toons wurden zum damaligen Zeitpunkt Investments in Höhe von vier Millionen US-Dollar gesammelt. Die cartonartige VR-Adaption des Zweiten Weltkriegs wurde für PlayStation VR (PSVR) veröffentlicht und sollte später auch für PC-Brillen erscheinen. Aufgrund von technischen Schwierigkeiten wurde das Spiel allerdings im Jahr 2017 aus dem PlayStation Store entfernt. Grund dafür waren störende Interaktionen zwischen 2D-Gameplay und VR.

Multiplayer First-Person Shooter War toons PSVR

Der Ableger World War Toons: Tank Up! brachte die Serie auf mobile Endgeräte wie Gear VR und Oculus Go. Das VR-Hundespiel Stunt Corgi für HTC Vive und Oculus Rift wurde 2018 auf Steam veröffentlicht. Und im September desselben Jahres sollte die World-War-Toons-Spieleserie durch eine Partnerschaft mit SNK Corporation in einer Kombination mit Metal Slug in die koreanischen Arcades einziehen.

Doch auch in diesem Projekt traten erneut Problematiken auf, die so schwerwiegend waren, dass es zu keiner Lösung kommen konnte. Ob es sich um technische Probleme oder unlösbare Übereinkünfte zwischen den Partnern handelt, ist nicht geklärt. Infolgedessen wurden die Metal-Slug-Inhalte aus der VR-Erfahrung entfernt und es waren nur noch World-War-Toons-Inhalte verfügbar.

WWT:MSVR-World-War-Toons-Metal-Slug-VR-Arcades

Gegenüber Upload VR äußerte sich James Chung, CEO des Unternehmens, über die Umstände der Pleite:

Kurz gesagt, ist unsere Pleite auf den zu langsam wachsenden VR-Markt und mein persönliches Versagen, genügend Geld für den Start von World War Toons einzusammeln, zurückzuführen. Unser Spiel war für etwa acht Monate für PSVR verfügbar. Das Hauptziel war es, Gameplay und Netzwerkprobleme zu testen. So war der Beta-Test auf die nordamerikanische Region allein auf PS4 beschränkt. Wir haben eine gesunde Anzahl von Downloads gesehen, und entwickelten eine interne Version des Spiels, die durch diese Testphase verbessert wurde. Aber dieser wurde nie der Öffentlichkeit gezeigt. Aber die Produktion dieser Version musste aufgrund der bereits erwähnten Finanzierungsfrage eingestellt werden.”

Um das Unternehmen zu retten, versuchte man daraufhin, sich auf den Arcade-Markt zu beziehen:

Wir haben versucht, in andere, Bereiche einzusteigen. Und LBE-basierte Spiele zu machen, war unser Versuch, das zu durchfahren, was viele Leute den “VR-Winter” nennen. Aber wir konnten nicht viel von dem preisgeben, was wir mit Metal Slug entwickelt haben, weil wir einige Vereinbarungen abgeschlossen hatten, durch die es einfach nicht mehr vernünftig war, weiterzumachen. Diese Komplikationen führten dazu, dass wir das geistige Eigentum rund um Metal Slug fallen lassen mussten und uns nur noch auf die World-War-Toons-Inhalte konzentrieren konnten.”

Die daraus resultierende Pleite war ein schwerwiegender Schlag für das Unternehmen, von dem es sich nicht mehr erholen konnte.

Entwicklerstudio Roqovan schließt die Pforten – Der Abschied

Per Facebook verkündete das Studio das Ende des World War Toons IPs sowie des Roqovan-Studios:

Studio Roqovan gibt es nicht mehr. Wir haben wirklich unser Bestes versucht, um das Spiel umzusetzen, aber es hat einfach nicht sein sollen.”

Die Marke soll nun an ein neues Unternehmen verkauft werden. Entsprechend wird das Spiel in seiner jetzigen Form nicht mehr weiter bestehen. Allerdings sollen verschiedene Game-Modelle erhalten bleiben.

In einem Abschiedspost bedankt sich das Team bei seinen Mitarbeitern und findet rührselige Worte zum Ende der Zusammenarbeit:

Wir hatten das Privileg, bis zum Ende mit den besten Menschen der Industrie zusammenzuarbeiten. Hier sind die letzten Crewmitglieder, mit denen wir das Ende unserer gemeinsamen Zeit zelebrieren dürfen. Wir sind extrem dankbar für ihre harte Arbeit und Hingabe, die sie gegenüber ihrer Arbeit sowie untereinander zeigten.”

Roqovan-World-War-Toons

via: Roqovan Facebook

(Quellen: Upload VR | Facebook: 1 | 2)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Redy Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Redy
Gast
Redy

Genau, der Markt ist schuld… Nicht etwa, das man noch nicht mal versucht hat das Spiel zu verkaufen, bzw die Fehler die zum Rausschmiss aus dem Store führten zu beheben. Am Anfang sah das Spiel noch nach viel Potential aus (hatte mir das mit nem Fake Account auch geladen), aber dann tat sich einfach gar nix. Ich würde sagen, das… Weiterlesen »