CryWorks

Die neu gegründete VR-Firma “CryWorks” kann auf jede Menge Erfahrung aus der Entertainment-Branche zurückgreifen: Drei ehemalige Mitarbeiter von Disney, Pixar und ILM haben sich zusammengeschlossen und eine “immersive entertainment company” gegründet, mit dem Fokus auf VR-Inhalte.

Wer steckt hinter CryWorks?

Die drei CryWorks-Gründer können auf jede Menge Erfahrungen in den Bereichen Visual Effects und Content Creation zurückgreifen. Der CryWorks-CEO Euan MacDonald verfügt über 25 Jahren VFX und CGI-Expertise und war bei Firmen wie Lucasfilm / ILM, Pixar und Disney tätig. Dabei hat er unter anderem an den Blockbuster-Produktionen Star Wars, Jurassic Park und  Harry Potter mitgewirkt.

Weitere Verstärkung erhält MacDonald durch seinen Co-Founder und CTO Hans Uhlig, der als Experte in der technischen Filmproduktion bei ILM / Lucasfilm gilt.  Die dritte im Bunde ist Kymber Lim, die die Rolle des CCO (Chief Content Officer) übernimmt und zuvor bei Psyop und Digital Domain gearbeitet hat und bereits als VFX-Produzentin ausgezeichnet wurde.

Was plant CryWorks?

MacDonald ist der Ansicht, dass der VR-Markt noch genug offenen Spielraum bietet, um Inhalte für die wachsende Nutzerschaft zu kreieren. Mit CryWorks möchte er das erste VR Broadcast Network aufbauen und dafür Partnerschaften mit anderen Produktionsfirmen eingehen, um den Nutzern fesselnde VR-Erfahrungen zu ermöglichen.

Da CryWorks bereits Projekte mit dem Wall Street Journal und Samsung angekündigt hat, wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, bis wir mehr von der Firma hören.

 

[Quelle: Road to VR / Bild: Die CryWorks Gründer (v.l.n.r.) MacDonald, Uhlig und Lim]

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
SolKutTeR Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SolKutTeR
Gast

Mein erster Gedanke,… ist das Uwe Boll?

Spaß bei Seite, eins muss man der Engine lassen, sie liefert das wie ich finde beste Optische VR-Erlebnis.