Panzer mit der Oculus Rift steuern

Einen echte Panzer mit der Oculus Rift steuern, klingt nach einem waghalsigen Experiment oder nach der neusten Forschung des Militärs. In diesem Fall handelt es sich eher um die erste Alternative, denn hinter dem Projekt steckt PointMedia aus Norwegen.

Echte Panzer mit der Oculus Rift steuern und sich wie im Videospiel fühlen

Screenshot-2016-04-13-10.41.31-950x530

Aufbau des Systems

Für das Projekt wurde auf dem Panzer ein System aus 2 GoPro Kameras mit extremen Fisheye-Objektiven mit Sichtbereich von jeweils 280 Grad installiert. Aus den Daten beider Kameras wird über einen leistungsstarken Rechner das Bild als 360 Grad Video an das DK2 der Oculus Rift weitergegeben.

Der Fahrer selbst sitzt im Panzer und steuern den Panzer auch von innen. Dabei sieht er aber das Bild der 360 Grad Kamera, welches in klassischer Videospielmanier schräg hinter dem Panzer angebracht ist und somit das 40 Tonnen schwere Gefährt aus der Third-Person-Perspektive zeigt.

Gamification dank Virtual Reality

Doch warum macht das Team ein solches Projekt? Es geht dem Team nicht darum den Krieg zu verharmlosen, sondern zu zeigen, was mit VR alles möglich ist. Gamification wird mit diesem Projekt auf ein neues Level gehoben. Beim Panzer handelt es sich im übrigen um einen Leopard Panzer, wodurch viele Medien denken, dass das Video von einem deutschen Team erstellt wurde.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei