Dreamworld

Augmented Reality und Mixed Reality sind spannende Themen, doch wenn man aktuell mit entsprechenden Brillen experimentieren will, dann ist ein extrem tiefer Griff in die Tasche nötig. Deshalb schrecken auch viele kleinere Teams im Moment noch davor zurück, Content für diese Systeme zu produzieren. Dreamworld möchte dies ändern und zukünftig AR Brillen anbieten, die mit einem Smartphone verbunden werden und unter 350 US-Dollar kosten sollen.

Dreamworld will AR Brillen erschwinglich machen

Derzeit arbeitet das Team mit 10 Angestellten und die Gründer konnten bereits 2 Millionen US-Dollar an Investitionen einsammeln. Im Vergleich zu den Ressourcen von Microsoft, Magic Leap und Meta ist dies zwar nicht besonders viel, doch jedes Unternehmen fängt klein an. Immerhin verspricht Dreamworld, dass ihr Produkt mit Brillen konkurrieren kann, die über 1000 US-Dollar kosten.

Die Brille selbst bezeichnet das Unternehmen als Dreamworld Glass. Upload VR durfte die Brille bereits ausprobieren, doch leider war es nicht gestattet, Fotos von dem System zu machen. Während der Vorführung wurden zwei unterschiedliche Versionen gezeigt, wobei eine Version besonders klein und die andere Version mit einem System für ein einfaches Positional Tracking ausgestattet war. Das fertige Produkt soll ein Mix aus beiden Versionen werden und klein, leicht und unauffällig sein. Beide gezeigten Version waren aber wohl bereits kleiner als die Meta 2 oder die HoloLens von Microsoft.

Wie auch im Video erkennbar ist, ist das Tracking der Brille nicht auf dem Niveau der HoloLens von Microsoft und auch nicht auf dem Niveau der Meta 2. Dafür soll die Brille aber bereits jetzt ein riesiges Field of View bieten und die Illusion erzeugen, dass der Raum tatsächlich mit virtuellen Objekten gefüllt wird.

Zum Ende des Jahres möchte das Unternehmen die AR Brille in geringen Stückzahlen ausliefern. Auf einen genauen Preis möchten sich die Erfinder noch nicht festlegen, doch die Brille soll definitiv unter 350 US-Dollar kosten. Das fertige Modell werden wir wohl auf der CES Asia im Juni sehen, denn dann wird das Produkt offiziell vorgestellt.

(Quelle: Upload VR)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments