Coral-VR-VR-Erfahrung-Framestore

Das Entwicklerstudio Framestore (unter anderem bekannt für die visuellen Effekte bei Guardians of the Galaxy 2 und Doctor Strange) kündigt die Open Beta für die einzigartige Erfahrung Coral VR an, die nicht nur Mathematiker beeindrucken dürfte. In fraktalen Umgebungen können Anwender auf Erkundungstouren gehen, dabei soll der Einsatz von Raymarching für eine Darstellung in Echtzeit sorgen. Die Anmeldung zur Open Beta ist ab sofort möglich, am PI-Tag soll sie dann zur Verfügung stehen.

Coral VR – Fraktale Erkundungstouren in endlose virtuelle Weiten

In Coral VR von Framestore dürfen die Spieler in die Umgebung von visualisierten Fraktalen eintauchen und die sich ständig erweiternden Symmetrien endlos lange erkunden.

Ein Fraktal ist ein mathematischer Begriff, der bestimmte natürliche und künstliche Gebilde oder geometrische Muster bezeichnet. Die Generierung von fraktalen digitalen Kunstwerken gehört zu den frühesten Computer-Anwendungen, am bekanntesten dürfte die Mandelbrot-Menge, auch Apfelmännchen genannt, von Benoît Mandelbrot sein. Der Mathematiker definierte den Begriff „Fraktal“. Mit Zunahme der Leistungsfähigkeit von Rechnern sind immer komplexere Fraktalgebilde möglich, auch in der dritten Dimension.

Nun will die VR-Erfahrung Coral VR Besitzer einer VR-Brille auf eine nicht-lineare Reise in endlose Fraktal-Welten einladen. Dabei setzt die Game-Engine auf Echtzeit-Raymarching zur Darstellung der Details und Formen.

Die VR-Erfahrung besitzt eher einen künstlerischen als spielerischen Fokus und bietet einen entspannenden bis beinahe meditativen Effekt für die Anwender. Der VR-Reisende durchfliegt per Stick-Steuerung die bunten Formen und kann sie in aller Ruhe auf sich wirken lassen. Per Knopfdruck verändert sich die komplette Umgebung und es wird ein neues Umfeld gebildet, das sich erkunden lässt.

Die Open Beta zu Coral VR für PC-Brillen startet am Pi-Tag (3.14), also am 14. März. Anmeldungen zur Open Beta sind derzeit auf der offiziellen Webseite des Entwicklers möglich. Ein Full Release soll daraufhin noch im Jahr 2018 folgen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist zudem eine Mobile-Version geplant, die auf Apples ARKit basiert.

(Quellen: Coral VR | Reddit | Framestore | Video: Framestore Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei