Beim Thema VR-Displays ist noch viel zu tun: Durch die extreme Vergrößerung sind hohe Auflösungen gefragt, um den berüchtigten Fliegengittereffekt zu minimieren oder ganz verschwinden zu lassen. Der chinesische Hersteller Boe stellte jüngst auf der DisplayWeek zwei extrem hochauflösende Displays mit bis zu 2300 ppi vor. Und auch Google arbeitet an hochauflösenden Microdisplays.

VR-Displays für die nächste Generation

Auf der DisplayWeek zeigte Boe zwei für VR besonders interessante Bildschirme auf OLED-Basis. Das größere mit 3,5 Zoll versammelt beeindruckende 4320 x 4800 Pixel auf seiner Fläche und erreicht damit eine Pixeldichte von knapp 1850 ppi. Zum Vergleich: Das erste iPhone mit 3,5 Zoll Retina-Display, das iPhone 4, besitzt mit 1936 x 2592 nur knapp ein Viertel der Bildpunkte und die Pixeldichte ist mit 326 ppi wesentlich geringer.

Für VR noch wichtiger dürfte das zweite Display sein, das mit 2,1 Zoll deutlich kleiner ausfällt. Mit 3240 x 3600 Pixeln liefert es die Rekorddichte von rund 2300 ppi und schlägt damit knapp die ebenfalls auf der DisplayWeek vorgestellte Lösung von Samsung, die auf 2 Zoll 2250 ppi erreicht. Beide Boe-Bildschirme arbeiten mit einer Bildfrequenz von 90 Hz. Ein wichtiges Thema bei VR ist zudem die Latenz: Beo gibt sie mit fünf Millisekunden an.

Microdisplays: Google arbeitet mit Sharp an LCD-Lösung

Clay Bevor ist Vicepräsident für VR bei Google. Er eröffnete die Display Week mit einer Keynote und kündigte an, zusammen mit Sharp an Microdisplays auf LCD-Basis zu arbeiten: Diese sollen 20 Megapixel pro Auge darstellen können, also beispielsweise im 4:3 Format 3846 x 5152 Pixel. Eine der Voraussetzungen derzeit, um die gigantischen Auflösungen zu bewältigen, ist Foveated Rendering – die Technik erfordert Eye-Tracking, um den Blick des Anwenders zu erfassen und nur die Bereiche hochauflösend darzustellen, die man gerade im Fokus hat. Das spart enorm Rechenzeit. Wann erste Produkte mit den neuen Microdisplays erscheinen werden, bleibt abzuwarten.

(Quelle: Oculus-Forum)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei