VR Zone Bandai Namco Arcade

Virtual Reality Arcades erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, denn Virtual Reality Hardware ist aktuell noch sehr teuer und viele Menschen möchten Virtual Reality zunächst ausprobieren, bevor sie sich selbst ein geeignetes Setup kaufen und den nötigen Platz in der Wohnung freischaffen. Doch nicht der nur der hohe Preis der Hardware spricht für die Arcades, sondern auch die erweiterten Möglichkeiten. So können Spiele mit unterschiedlichen Gegenständen arbeiten, die der Heimanwender so nicht installieren könnte.

Bandai Namco Arcade in Tokyo öffnet diesen Monat

Am 15. April wird Bandai Namco in Tokyo eine eigene Halle eröffnen, welche bis zum 10. Oktober die Besucher mit Virtual Reality Content begeistern soll. Im folgenden Video könnt ihr einen kleinen Eindruck davon erhalten, was euch in der Arcade von Bandai Namco erwarten wird:

Die Arcade wird unter dem Motto “VR Zone: Project I Can” starten und auf der Webseite der Einrichtung kann man bereits sehen, welche Erfahrungen angeboten werden sollen. Ihr werdet vor Ort beispielsweise zum Skifahrer, Musiker, Roboter, Zugführer und vielem mehr, um den Alltag zu entfliehen.

Bandai Namco wird die Gäste für die Benutzung der einzelnen Spiele gesondert zur Kasse beten. Die Preise für eine Session liegen bei ca. 7-8 Euro je 8-11 Minuten Spielzeit.

(Quelle: Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei