Apple AR Brille

Das Apple an den Themen AR und VR interessiert ist, zeigen nicht nur die Bemühung für das iPhone, sondern auch Patente und Jobangebote der letzten Jahren. Auch Start-ups aus diesem Bereichen hat das Unternehmen bereits fleißig aufgekauft. Doch die Frage ist: Wann wird Apple tatsächlich mit einem Virtual Reality Headset oder einer Augmented-Reality-Brille um die Ecke kommen?

Apple: 8K AR- und VR-Brille soll 2020 erscheinen

Laut einem Bericht von CNET, der sich auf eine anonyme Quelle bezieht, die jedoch vertraut mit den Plänen von Apple sei, arbeite das Unternehmen an einer Mischung aus AR- und VR-Brille mit einer Auflösung von 8K pro Auge. Diese Spezifikationen klingen aktuell vielleicht nach einen Traum, aber der Hersteller wolle sich laut dem Bericht auch Zeit lassen und die Brille erst 2020 auf den Markt bringen. Genügend Zeit also, um die Vision vielleicht tatsächlich umsetzen zu können.

Derzeit soll die geheimnisvolle Brille den Codenamen T288 tragen und über eine 60GHz-Verbindung mit Daten versorgt werden. Zudem soll die Brille auch ihre Umgebung erkennen können und sei nicht auf externe Tracker angewiesen. Der Bericht deckt sich teilweise mit Informationen, die Bloomberg Ende November letzten Jahres veröffentlicht hatte. Auch dieser sprach von einem möglichen Marktstart im Jahr 2020.

Da es sich bei dem Bericht von CNET um die Aussagen einer anonymen Quelle handelt, sind die Informationen mit Vorsicht zu genießen. Wie auch Road to VR anmerkt, nutze Apple in unterschiedlichen Teams unterschiedliche Codenamen, um Leaker schneller identifizieren zu können. Dementsprechend ist es recht unwahrscheinlich, dass die Quelle direkt bei Apple beschäftigt ist, da sie ansonsten mit diesem Vorgehen vertraut wäre.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei