Dead and Buried kostenlos

dead-and-buried-2

Im Horde-Modus kämpft ihr in guter Wave-Shooter Manier gegen unzählige Untote. Diese stürmen auf euch zu und wollen euch natürlich töten. Deshalb müsst ihr ballern was das Zeug hält und Headshots sind immer gerne gesehen. Würde man den Wave-Shooter alleine spielen, wären wir vielleicht weniger begeistert von dem Modus. Da ihr diesen Wave-Shooter aber gemeinsam spielt und euch auch gemeinsam die Leben teilt, bekommt das Spiel auch in diesem Modus einen besonderen Reiz. Nach jeder überstandenen Welle könnt ihr außerdem Karten auswählen, die euch in der nächsten Runde helfen können. So könnt ihr euren Schutz wieder aufbauen, wenn die Untoten diesen eingerissen haben oder euch neue Waffen generieren.

Das Highlight im Spiel ist aber definitiv der Heist-Modus. In diesem Modus geht es darum, dass eine Gruppe versucht, einen Zug oder eine Bank zu überfallen und die andere Gruppe versucht, die Bank oder den Zug zu verteidigen. Um das Ziel zu erreichen, muss ein Team verschiedene Abschnitte für sich entscheiden. Mit jedem gewonnen Abschnitt, rückt eines der Teams näher an das eigene Ziel heran. Durch das ständige Wechseln der Locations bleibt der Spielspaß hoch und daher machte uns der Modus auch noch mehr Spaß als der klassische Deathmatch-Modus, auch wenn das Spielprinzip ansonsten identisch ist.

Was uns an allen Modi aber etwas stört, ist die Tatsache, dass ihr immer nur an einem Fleck steht. Zwar macht dieses Prinzip in VR Sinn, aber irgendwie kommen wir uns teilweise etwas beschränkt vor. Der Standortwechsel nach dem Tot ist zwar eine nette Lösung, jedoch keine besonders geniale Lösung.

Fazit

Dead and Burried bringt viel Spaß und da Oculus den Titel verschenkt, sollte jeder Oculus Touch Besitzer das Spiel ausprobieren. Schwächen zeigt das Spiel noch etwas beim Balancing der Waffen und nicht alle Modi konnten uns wirklich überzeugen.

  • Story/Spielspaß - 90%
    90%
  • Immersion - 85%
    85%
  • Optik - 85%
    85%
  • VR-Komfort - 90%
    90%
  • Wiederspielwert - 95%
    95%
89%

 

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Daniel F.
Gast
Daniel F.
Also gerade das Schusstraining fand ich sehr Kurzweilig. Wir haben zu dritt im „HOT-SEAT-MODUS“ abwechselnd um den Highscore „gekämpft“. Eigentlich wollte ich einem Freund ja nur die „Touch-Controller“ zeigen und dann sechs Stunden Spielzeit später immer noch keine Spur von Langeweile auf. Es macht einfach nur Spaß jeden Fehlschuss des anderen mit hähmischem Lachen zu begleiten oder aber den Jubel… Read more »
Daniel F.
Gast
Daniel F.

p.s. Falls jemand einen Tipp für mich hat wie man auf 30.000 Punkte im Schusstraining-Modus kommen kann ? Bitte her damit !

ikonaut
Gast
ikonaut

30’000 Punkte in welchem Level? Im ersten Level ist der globale Highscore irgendwo um 10’000 oder? Das erreiche ich zwar nicht, kann mir aber vorstellen wie es geht. Schöne Zeiten, wo man mit ein bisschen Übung noch zu den 30 Besten in einem Game gehören kann =)

Daniel F.
Gast
Daniel F.

Im „Saloon“ liegt der Highscore bei über 30.000 Ich habe es zumindest auf Platz 9 (11.000 Punkte) geschafft. Aber es gibt (noch) ja auch nur ein paar tausend Spieler. Aber wie man da 30.000 schaffen will ist mir ein Rätsel. Verdammt gut.

Nupsi
Gast
Nupsi
Der enorme Spielspaß in „Dead and Buried“ wird mir in der Review auch nicht angemessen genug gewürdigt. Es ist einfach ein Heidenspaß, zu viert die immer stärker aufbrandenden Horden abzuwehren. Und die Bewegung kommt in „Dead and Buried“ eindeutig nicht zu kurz, da man fast immer aus der Deckung heraus kämpft, und somit schon während einer einzigen Runde das Kniebeugentraining… Read more »
wpDiscuz