VR Ping Pong mit PSVR

Was erwartet man von einem Tischtennis-Spiel für die virtuelle Realität? Vermutlich sollte die Kernkompetenz eines solchen Spiels in der akkuraten Darstellung der Bewegungen des Balles liegen, denn nur die richtige Physik macht das Spiel zu einem großartigen Erlebnis. Zudem könnten sicherlich unterschiedliche Modi nicht schaden und das Spielen gegen andere Menschen wäre wünschenswert. Doch kann VR Ping Pong diese Ansprüche erfüllen?

VR Ping Pong mit PSVR

Das Konzept von VR Ping Pong müssen wir sicherlich nicht erklären. Ihr nehmt wahlweise einen oder zwei PlayStation Move Controller, stellt euch an die Tischtennisplatte und startet das Spiel. Ihr habt die Wahl zwischen einem Training, einem Turnier, besonderen Herausforderungen und einem einzelnen Match. Auf einen Multiplayer-Modus haben die Entwickler leider verzichtet und deshalb müsst ihr mit der KI vorlieb nehmen. Zumindest lockern die Herausforderungen das Spiel aber etwas auf und bringen Elemente ins Spiel, die an einer herkömmlichen Tischtennisplatte nicht funktionieren würden. So verschwinden beispielsweise die Teile der Tischtennisplatte, die vom Ball getroffen worden. Wenn ein Spieler einen Punkt macht, dann wird die Platte wieder aufgefüllt. Der fehlende Multiplayer-Modus ist dennoch ein dickes Minus für das Spiel, denn es gibt bereits andere Tischtennisspiele für die HTC Vive und die Oculus Rift, die zeigen, dass Tischtennis mit Freunden viel Spaß bereit.

Optik

Die Entwickler des Spiels setzen auf eine Retro-Optik, die sich aus kleinen Würfeln zusammensetzt. Prinzipiell sind wir auch Fans einer solchen Darstellung, doch dummerweise geht der Plan bei VR Ping Pong nicht so richtig auf. Irgendwie fehlt ein Hinweis darauf, warum wir in dieser Optik spielen und letztendlich scheint die Darstellung auch nicht sonderlich hilfreich für den Spieler zu sein. Auf uns wirkte die Gestaltung eher anstrengend und half uns nicht bei der Fokussierung auf das Wesentliche. Im Vergleich zu Paddle Up für die HTC Vive wirkt VR Ping Pong einfach nicht schlüssig und teilweise auch etwas billig.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Tischtennisspieler
Gast
Tischtennisspieler

Wenn man in VR Tischtennisspielen will kommt man an dem Spiel “Eleven: Table Tennis VR” nicht vorbei. Alles andere – wie Paddle Up ist totaler Mist! Bei Eleven ist die Physik zu fast 100% real. Ich selber habe schon mehr als 10 Jahre Tischtennis im Verein gespielt und denke kann das gut beurteilen.

Micha
Gast

Danke für den Test, hab soeben 15 Piepen gespart ;-)

wpDiscuz