Tvori

Googles Tilt Brush, Oculus Medium und viele weitere VR-Programme, die den Anwender kreativ arbeiten lassen, freuen sich großer Beliebtheit. Es ist einfach ein tolles Gefühl, virtuelle Kunstwerke zu erschaffen, selbst wenn man kein begnadeter Künstler ist. Mit Tvori lassen sich nicht nur Kunstwerke erstellen, man kann diese auch animieren und zum Leben erwecken.

Tvori

Im Video der Entwickler kann man bereits sehen, wie die Arbeit und das Vergnügen mit Tvori aussehen. Dabei setzt das Programm auf eine einfache und übersichtliche Bedienung, dank Schubladen und mit vorgefertigten Objekten. Dabei ist keine komplexe Steuerung erforderlich. Diese geht sehr intuitiv. So wirft man beispielsweise ein Objekt in den Mülleimer, wenn man es doch nicht nicht braucht. Animieren könnt ihr die Szenen in Echtzeit, indem ihr eine Kamera platziert, auf Aufnahme drückt und anschließend die Objekte bewegt. Daraus ergibt sich dann ein lustiger Comic-Stil, der eure Kreativität aufleben lassen wird. Durch die simple Bedienung zielt Tvori nicht unbedingt auf professionelle Ersteller von 3D Szenen ab, sondern möchte ein praktisches Tool für Architekten, Lehrer, Designer und diejenigen sein, die schnell ihre Ideen umsetzen wollen.

Außerdem planen die Entwickler von Tvori auch, dass gemeinschaftlich an Szenen gearbeitet werden kann.

Tvori wird am 25. August offiziell im digitalen Steam Store erscheinen. Wer aber schon früher einen Blick auf die Software werfen möchte, der kann sich für die Alpha anmelden.

 

[Quelle: Upload VR]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei