The Solus Project für PlayStation VR (PSVR) erschienen

Das Science-Fiction-Adventure mit Survival-Elementen The Solus Project von Grip Game und Hourences war bisher exklusiv PC-Spielern mit entsprechenden VR-Brillen vorenthalten. Seit dem 18. September 2017 ist der VR-Titel jedoch auch endlich für PlayStation VR (PSVR) und PlayStation 4 im PlayStation Store erhältlich und führt euch in ein immersives Abenteuer mit spannender Geschichte.

The Solus Project für PSVR erhältlich

Bisher war das Sci-Fi-Surival-Adventure The Solus Project exklusiv auf SteamVR mit den gängigen PC-VR-Brillen Oculus Rift und HTC Vive spielbar. Doch PSVR-Besitzer können sich freuen, denn der VR-Titel ist ab sofort im PlayStation Store für PlayStation VR (PSVR) erhältlich. Im Jahr 2016 beendete das Spiel seine Early-Access-Phase und erhielt VR-Support. Damals konnte es trotz einiger Bugs und Mängel eine einigermaßen gute immersive Erfahrung bieten. Nun wurde das Spiel auf der PlayStation 4 veröffentlicht und offenbart auch dort einige Schwächen, wie beispielsweise in puncto Grafik und Spielelementen.

Innerhalb des Singleplayer-Abenteuers begebt ihr euch auf einen mysteriösen und scheinbar unbewohnten Alienplaneten. Dort ist es eure Aufgabe, die fremdartige Welt zu erkunden, denn die Erde existiert nicht mehr und die Menschheit muss nach einem neuen Ort zum Überleben suchen. Leider seid ihr auf euch allein gestellt, denn sowohl eure Crew wie auch eure komplette Ausrüstung wurde beim Anfliegen des Planeten zerstört.

The-Solus-Project-Playstation-VR-PSVR-Playstation4

Dies bringt einige Gefahren mit sich, denn der Planet ist in keinster Weise lebensfreundlich. Ihr müsst euch beispielsweise mit Tornados, Meteorhageln und extremen Klimabedingungen in der dynamischen Umwelt herumschlagen. Während eurer Expedition stoßt ihr zudem auf allerlei Gefahren durch die dunklen Geheimnisse und versteckten Mysterien, die euch in tiefen düsteren Höhlen und Gräbern begegnen.

Die PSVR-Version ist mit dem Move Controller spielbar. Euch erwarten ungefähr 15+ Spielstunden in VR und die lohnen sich durch die Geschichte durchaus. The Solus Project ist für 19.99 Euro für [amazon_textlink asin=’B01LQF9UKS’ text=’PlayStation 4′ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’53bb9a51-9d1f-11e7-b4bd-cf3b38120946′] und [amazon_textlink asin=’B00ULWWFIC’ text=’PlayStation VR (PSVR)’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’5b1aa7fa-9d1f-11e7-b7ec-d914a287757a’] im PlayStation Store erhältlich.

(Quellen: Road to VR | PlayStation Store | Video: Grip Digital Youtube)

avatar
9 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
Thomas GrohganzBundestrojanerMarcel MagisJörgKossiBundestrojaner Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Spock
Gast
Spock

Hat die Redaktion keine 20 € im Budget um das Spiel einfach mal selbst auf der PS VR zu testen?! Ihr könnt doch nicht einfach die Leute in die Irre führen und einen Artikel verfassen, der meiner Meinung nach auf dem Trailer basiert und mit ein paar Informationen aus dem Internet geflickt wurde. Das ist keine “großartige immersive Erfahrung”. Die… Weiterlesen »

Affe
Gast
Affe

Geht mir sehr ähnlich, bin letztens die Games Liste durch gegangen, da sind manche Spiele, die ich eine bessere Demo nennen würde, mit 4-4,5 Sternen bewertet, aber so ein großartiges Spiel wie Arizona Sunshine für PSVR bekommt (ich glaube zwar noch vor dem letztem Patch) eine 3,5 Sterne Wertung. Ich erwarte, dass man natürlich sich die Veränderungen nach dem Update… Weiterlesen »

kkleber
Gast
kkleber

Ohne 4k zumindest Full HD Brillen sind solche Erlebnisse für die Katz.
Wenn man die Augen so stark anstrenden muss das man Kopfschmerzen bekommt macht es keinen Spaß.

Spock
Gast
Spock

Aha…ich empfehle einen Optiker. XD Keine Ahnung was der quatsch soll. Wenn du PS VR noch nicht in Verbindung mit der Pro ausprobiert hast, bist du schon mal raus… RIGS, Farpoint, Sparc, RE7, Robinson, Korix usw. sind gute Beispiele dafür, dass man Stunden spielen kann, auch ohne Kopfschmerzen. Da haben sich die Entwickler Mühe gegeben. Schöne Texturen. Lichteffekte. Ordentliche Kantenglättung… Weiterlesen »

Paul
Gast
Paul

fast hätte ich es gekauft… danke für den Kommentar :)

René Jacob
Gast
René Jacob

Schon krass, was hier für Fehlinformationen rausgehauen werden. Die Grafik ist sehr stark zurückgeschraubt, die Pro wird nicht unterstützt und die PSVR Version ist keinesfalls mit dem DS4 Controler spielbar, das ist nur die 2D Version. In VR muss man sich mit den Movedingern rumschlagen …

Spock
Gast
Spock

Stimmt! Gut gesehen! Echt krass. Steht ja sogar im PS Store explizit geschrieben. Jetzt stellt euch mal vor ich bin PSVR-Besitzer aber habe keine Move-Controller am Start…soll’s ja geben. Entscheide mich aufgrund dieses Artikels zum Kauf des Spiels. Dann bin ich schon mal angefressen, weil ich es mit dem DS4 nicht zocken kann. Aber die Grafik soll ja so geil… Weiterlesen »

Jörg Kossi
Gast
Jörg Kossi

Und ich hatte am 18. September noch eine Mail geschrieben das Sie das Spiel noch gar nicht gekistet hatten und ich mich deswegen wunderte.
Hab auch direkt von der Grottenschlechten Grafik auf der VR verwiesen. Schade, hat wohl keiner mehr aus der Redaktion gelesen.
Aber ich denke das jetzt mal genug Feedback entstanden ist und das der Artikel vielleicht nochmal überdacht wird.
;-)

Jörg Kossi
Gast
Jörg Kossi

Gelistet nicht gelistet :)

Sandy
Mitglied

Was für ein schlechter Report . Unglaublich. Ich werde diese Seite in Zukunft meiden. Feedback bekommt na eh nie hier von den Schreiberlingen.
Hauptsache Clicks werden generiert und die Werbung stimmt. Und ständig bekommt man hier schlecht recherchierte Beiträge
VRNerds ist redaktionell mitlerweile unterste Schublade für mich.

Spock
Gast
Spock

Schließe ich mich an. Ich finde es auch frech, dass auf grobe Fehler hingewiesen wird und sich anscheinend keiner der Sache annimmt. Ich sage nur Fake News! X-D

Affe
Gast
Affe

Und nicht nur das, fast jeder Beitrag hat minimum 1-4 Fehler im Text, die so offensichtlich sind, dass man sie beim Korrektur lesen sofort finden würde, aber anscheinden gibt man sich hier überhaupt keine Mühe. Und teilweise werden einfach Berichte von anderen Seiten genommen, übersetzt und leicht verändert. So sieht Journalismus heutzutage aus. Entweder für dumme Menschen oder für solche… Weiterlesen »

Bundestrojaner
Gast
Bundestrojaner

Aber hey,immerhin kann man sich mit dem Controller um die eigene Achse drehn,huuuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii :D
Naja wenn man den Überlebenskram auf 0% setzt isses noch n ganz anständiger Wandersimmulator mit einer durch und durch Beschissenen Steuerung xD

JörgKossi
Gast
JörgKossi

Hallo zusammen, Nachdem ich nun etwa acht Stunden mit dem Spiel verbracht habe schreibe ich einfach mal kurz eine Zusammenfassung aus meiner Sicht des Spiels :-) Gespielt habe ich das ganze über Playstation VR. Die Steuerung mit den Movecontrollern ist Anfangs echt gewöhnungsbedürftig und auch sehr nervig, Nach ca. eine halben Stunde hatte ich diese aber im Griff und konnte… Weiterlesen »

Bundestrojaner
Gast
Bundestrojaner

Schöne zusammenfassung :) Du solltest dich bei den VRNerds bewerben,ich glaube die brauchen ein paar Tester ;)

Marcel Magis
Mitglied

Moin,

ganz kurz – wir sind in dieser Woche krankheitsbedingt eine “Notredaktion” gewesen. Also, dickes Sorry für die Fehler.

Zu den News: Das sind halt Neuigkeiten und sollen lediglich eine Übersicht geben, was so passiert. Wir arbeiten aber in letzter Zeit wieder vermehrt an Long-Reads, Videos und einiges mehr.