Superhot Titelbild

Der erfolgreiche VR-Titel Superhot VR führte lange Zeit die Verkaufscharts für PC-Brillen auf SteamVR an und auch für PlayStation VR (PSVR) gilt das action-reiche Spiel als Verkaufsschlager. Nun gibt es gute Nachrichten für Fans des einzigartigen VR-Shooters, denn in einem kürzlichen Interview bestätigte Piotr Iwanicki, Leadentwickler von Superhot, dass das Team an einem neuen VR-optimierten Titel des Franchises arbeitet.

Superhot VR – Team entwickelt neuen VR-Nachfolger

In einem Interview mit Destuctoid erläuterte Piotr Iwanicki, die Entstehungsgeschichte und die dahinterliegende Intention zum Erfolgstitel Superhot, der als ursprünglicher Bullet-Time-Shooter im Jahr 2016 erschien und später eine VR-Adaption erhielt. Während er über die Core-Elemente des VR-Shooters spricht, lässt er verläuten, dass das Team derzeit an einem VR-optimierten Nachfolger der Reihe arbeitet.

Derzeit experimentiert das Team mit verschiedenen Methoden sowie Motion-Capture-Tools, um das Spielerlebnis von Superhot auf das nächste Level zu bringen. Auf die Frage hin, ob es sich bei dem ominösen Titel um ein Sequel handelt, stellt Iwanicki klar: “Man muss zwischen einem Sequel und der natürlichen Evolution eines Titels unterscheiden. Denn wenn es sich um eine ordentliche Weiterentwicklung eines Spiels handelt, kann man schon von einem echten Sequel sprechen. Der Begriff Sequel wird jedoch zeitgleich immer mit Geldmacherei assoziiert.”

Stattdessen beschreibt er die Faktoren in Superhot VR, die in seinen Augen problematisch umgesetzt wurden: “Die Animationen in Superhot VR stammen aus einem 2D-Spiel und wurden lediglich zusammengehackt, um sie für einen VR-Titel tauglich zu machen. Dadurch fehlen diese kleinen, besonderen Momente, die entstehen, wenn Gegner auf dich zu stürmen und dir wirklich ans Leder möchten. Bei den Animationen handelte es sich um einen Hack und kein ausgereiftes Animationssystem, das von Grund auf entwickelt wurde. Demnach arbeiten wir jetzt an einer VR-Erfahrung, die wesentlich stärker auf die Vorzüge der VR-Technologie ausgelegt ist.”

SUPERHOT

Auch die Relevanz des Themas Virtual Reality für das Entwicklerstudio wurde angesprochen. Laut Iwanicki stellt VR einen großen Teil seiner Arbeit dar, doch die Wege des Studios gabeln sich in verschiedene Richtungen. Demnach befinden sich nicht nur VR-Titel, sondern auch traditionelle Spiele in Entwicklung.

Zur Zukunft der VR-Technologie äußert er sich ebenso. Demnach sieht er großes Potenzial in der Technologie, die es Unternehmen ermöglicht, sich mit Innovationen von der Masse abzuheben. Zeitgleich spricht er jedoch über die bekannten Probleme der teuren Hardware sowie der aufwendigen Einrichtung in den eigenen vier Wänden. Probleme, die viele Personen abschrecken. Äußerst positiv spricht er dagegen von den autarken VR-Brillen. Mit dazugehörigen Controllern und Room-Scale-Tracking könnten diese den Massenmarkt deutlich besser ansprechen.

(Quellen: Destructoid | Upload VR | Video: Superhot Youtube)

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Patrick Wienzekole Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ole
Mitglied

SUPER. HOT.
– Deutscher Wetterdienst, Mai 2018

Patrick Wienzek
Mitglied

Badumm – Tssssss