Oculus Go
Tower Tag auf Steam

Die Oculus Go ist zwar in Deutschland bereits angekommen, wer jedoch nicht im hauseigenen Oculus-Shop bestellen möchte, hat derzeit noch ein Problem an die Brille zu gelangen. Zwar gab es auf Amazon bereits einige unseriöse Angebote, ab dem 26. Juni wird die Brille jedoch offiziell beim Online-Versandhändler angeboten. Eine Vorbestellung ist bereits möglich.

Oculus Go auf Amazon vorbestellen

Oculus Go VR

Auf Amazon kann die Oculus Go mit 32 GB Speicherplatz für 219 Euro und die Variante mit 64 GB Speicherplatz für 269 Euro vorbestellt werden. Sollte es unerwarteterweise noch zu einer Reduzierung des Preises kommen, bezahlt ihr natürlich den verringerten Preis. Zudem zieht Amazon das Geld für den Kauf erst ein, wenn die Ware auch wirklich verschickt wird. Ihr müsst also nicht in Vorleistung gehen.

Die Oculus Go ist ein autark funktionierendes VR-System. Es muss weder ein Smartphone eingelegt, noch ein PC verbunden werden. Entsprechend haltet ihr die Virtual Reality mit der Oculus Go in einer Hand. Gleichzeitig müssen Nutzer jedoch mit der Einschränkung leben, dass die Brille kein Positional Tracking beherrscht und somit das selbstständige Laufen durch die virtuellen Welten nicht möglich ist. Dafür ist die Brille erschwinglich, durchdacht und alleine die Netflix-App sollte für viele Menschen als Kaufgrund bereits ausreichen. Dabei stellt sich die Frage, ob die Go nicht vielleicht sogar in einem Premium-Abo von Netflix denkbar wäre? Eine Diskussion, um dieses Thema an Oculus zutragen, ist bereits im Forum gestartet.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
16 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
2 Jahre her

Ich würde denen empfehlen nen Stand auf der Venus aufzumachen, und den ewigen Singles dort mal VR Porn zu zeigen. 50 % kaufen sich dann direkt eine xD Das Internet hätte sich auch etwas langsamer durchgesetzt, wenn man den Leuten im TV nicht dauernd gesagt hätte das das voll mit Pornos ist xD Solche Sachen können jedenfalls zur Verbreitung beitragen…

Patrick Wienzek
2 Jahre her
Reply to  Christian

As you know.. Sex sells :D

DarkBlooster
DarkBlooster
2 Jahre her
Reply to  Christian

Deine Ansicht, die Du den Besuchern dieser Messe gegenüber vertrittst, klingt ganz schön herablassend.
Man könnte Dir und Deinem Partner/Deiner Partnerin (zumindest gehe ich davon aus, dass Du ein solches Statussymbold besitzt, so wie Du Dich äußerst) abwertenderweise unterstellen, dass ihr zu prüde und verklemmt für den Besuch einer solchen Messe, oder gar Pornografie als Solches seid.
Klingt das in Deinen Augen genauso cool, wie Deine Aussage für Dich geklungen hat, als Du sie verfasst hast?
Denk mal drüber nach, ob Du wirklich das Recht hast, andere dafür zu verurteilen, dass sie anders sind als Du! Denn wer andere aufgrund einer Thematik abwertet, tut das in der Regel auch noch bei vielen anderen Dingen.
Nix für ungut!

Christian
Christian
2 Jahre her
Reply to  DarkBlooster

Da fehlt jetzt nur noch der Satz “kann denn nicht wenigsten einer mal an die Kinder denken” *Zitat Mrs. Lovejoy. Was man sich wegen einen (wenig ernst gemeinten) Wort moralisch so aufziehen kann… xD
Was wäre wohl passiert wenn ich meinen englischen Humor aktiviere? ^^
Ich bin nicht prüde, würde da hin gehen wenn die in meiner Stadt wäre.
Ein wenig Abgrenzung von dem was hier geschrieben wird, und was solche Themen angeht, macht im übrigen Sin (ich schreib jetzt mal etwas wie im Marketing Unterricht^^). -Dadurch steht man nicht selber als “Schlüpfrig” da, bei den Leuten die die Moralklatsche bei anderen Dingen raus holen als du. Das fördert die Seriosität und verhindert das die (im Übertragenen Sin) ihren Kindern verbieten auf Seiten zu gehen wo man über VR redet. Ergo, ein humoristisches Wort mit dem man eine Abgrenzung erreicht die die eigene Seriosität bei Moralfanatikern anderen Kalibers, wie auch bei den ganz normalen Menschen (die Witze einfach Witze sein lassen) erreicht. Somit hat man eine größere Zielgruppenakzeptanz bei seiner (eigentlich nur funktional gemeinten) Aussage, da weniger Menschen die jeweilige Aussage als negativ empfinden.

DarkBlooster
DarkBlooster
2 Jahre her
Reply to  Christian

Mit Moral hatte das nichts zu tun. Wenn, dann handelte es sich bei meinem Hinweis um eine Ethik-Klatsche. Denn während Moral sehr individuell und durchaus auch hochgradig unethisch sein kann/darf, ist Ethik indiskutabel. Das herabwürdigen von Menschen, die nicht den eigenen Maßstäben oder Moralansprüchen entsprechen, ist weit weg von jeglichem ethischem Verständnis.

Ganz schön heuchlerisch, wenn man offen eine Show veranstalten muss, um anderen nicht in ihr moralisches Nest zu treten, damit diese sich nicht dabei gestört fühlen, wenn sie die Seite (erlauben zu) lesen, ein Produkt konsumieren oder was auch sonst noch. Oder dass man seine eigene Integrität zugunsten einer vermeintlich gesellschaftlich kompatiblen Integrität unterschlägt.
Aber genau so habe ich Marketing mein Leben lang kennengelernt. Da wird geheuchelt und psychologisch manipuliert.

Da gehört es sicherlich auch zum guten Ton, sich derart aus den eigenen Ausdrucks-Fehltritten wieder heraus zu reden – auch wenn der Versuch mehr schlecht als recht war.
Ich glaube Dir, dass das aus Deiner Sicht einfach nur Spaß war. Aber der “Unterton”, die Wortwahl und die Zuhilfenahme von Marketing-Strategien lassen schlussendlich eine gewisse (aus meiner Sicht unangenehme) Grundhaltung vermuten, und deuten den Charakterzug an, dass die eigenen Stärken bei sich bietender Gelegenheit auf den vermeintlichen Schwächen anderer aufgebaut werden.

Es bleibt dabei – nix für ungut!

Christian
2 Jahre her
Reply to  DarkBlooster

Ich hab überlegt ob ich darauf Antworten soll. Wenn ich es tun würde, würde ich noch deutlich mehr als “Jemand mit nem Stock im Arsch” darstehen, als du es jetzt gerade tust. Zumal ne korrekte Diskussion zwischen uns beiden auch eh schwierig wird, da ich davon ausgehe das wir unterschiedliche Parameter haben, welche Argumente wichtig sind Ich muss dir aber sagen, das du mit deiner Argumentationsgrundlage bei Menschen wie mir nichts erreicht, sondern Menschen wie ich dann halt erst recht so loslegen. ;) Das Wort “Moral” oder “Moralapostel” ist im Inet Umgangssprache (wenn man verstanden werden will, nutzt man die Sprache der anderen), daher nutze ich dieses Wort selbstverständlich. Hätten wir uns in nen Uni Hörsaal getroffen, hätte ich möglicherweise ein anderes Wort benutzt ;) Und exakt das ist es auch was du bei all dem hier offenbar überhaupt nicht auf dem “Schirm” hast. Das hier ist kein Uni Hörsaal, auch kein Raum, kein abgeschloßener Bereich. Sondern das hier ist öffentlich, und es macht grundsätzlich Sin, wenn man sich öffentlich bewegt, sich zu Themen die große Teile der Öffentlichkeit “besonders” ansehen, auch vorsichtig und differenziert zu nähern bzw anzusprechen. Wenn du den dicken Stock auf den du dich bei der letzten Venus gesetzt hast, mal rausziehst, flexibler wirst und Nachdenkst, dann wird dir bei unserer Gesellschaft (die so ist wie sie ist) auch auffallen, das es für die größere Akzeptanz eben Sin macht, sich von solchen Dingen zu Differenzieren (was man mit so einen “witzigen” Ausdruck ja erreicht). Wenn man international Unterwegs ist (als Betreiber eines Instagram, FB oder youtube Channels), wie denkst du soll man allgemein so aggieren wenn die Zielgruppe bei den Amis anfängt und bei den Saudis aufhört? -Es macht dann Sin, einfach von vornherein nicht damit verbunden zu werden (den Marketing Unterricht habe ich exakt deswegen erwähnt. Du solltest mal an deinen eigenen Marketing Unterricht beim Abi denken, vllt wäre dir dann aufgefallen warum ich mich davon differenziere). Die VR Welt ist klein, alles ist da “International”. Wenn man hier was in Deutsch schreibt, dann wird das in Saudi Arabien mit Google Translate auch gelesen.
Würde ich jetzt das Gegenteil von Differenzierung machen (also z.b. Filmtips geben), dann wäre diese Seite hier sofort auf der “Black List” der Saudis.
Eventuell ist das nicht zu verstehen (weil ich seh ja die Scheinheiligkeit auch), wenn man noch nicht genötigt wurde sich darüber Gedanken zu machen. Das es Unehrlich ist, gebe ich sofort zu… Es ist einfach so, das man mit mit steigernden Alter, einfach viel mehr Kommentarlos akzepiert auch wenn man weiß das es Falsch ist. Das liegt daran weil die Funktion einen wichtiger ist als das Prinzip. Man will eher das der Kindergarten funktioniert, erst danach guckt man auf Politik (oder eigentlich guckt man bei Kindergarten garnicht auf Politik^^) Ich akzeptiere einfach wie andere Menschen drauf sind und passe mich an. Versuche irgendwo in der “Mitte” zu schwimmen und sage nur was, wo ich auch was erreichen kann. Wenn man jünger ist, regen einen verstöße gegen Prinzipjen viel mehr auf, ich verstehe auch deine Aufregung. Aber sie ist mir mittlerweile halt egal geworden, weil ich resigniert habe und die Welt akzeptirere wie sie ist. Jeder guckt auf irgendjemanden runter (wirklich JEDER Mensch tut das), du hast das auch getan als du ein Konstrukt erschaffen hast in dem du Moralisch über mir stehst und auf mich runter schauen kannst ;) (oh sorry ich mein natürlich “Ethisch” ;) ) Das was du mir vorwirfst (auf andere runter zu schauen) macht jeder, DU auch. Ist auch für jeden nachzulesen, wenn man sich deinen letzten Text anschaut.Du hast dir ein Konstrukt aufgebaut, mit dem du auf mich runter schaust (mit Moralischer erhabenheit). So ist JEDER Mensch Nochmal: JEDER schaut auf andere herrab, so ticken wir Menschen, jeder wird nen Punkt finden wo er das tun kann. Und wenn man sich nur einbildet man würde zu ner bestimmten “Rasse gehören” und wählt dann die drecks AFD. Jeder Mensch tut das, so ticken wir als Spezies….! Sry jetzt hab ich doch geschrieben, etwas mehr als gedacht, aber vllt verstehst du meine Intention jetzt auch eher als du es vorher gedacht hast. Ich bin nämlich kein böser Mensch, ich Verachte die Leute die da hin gehen auch nicht (wüßte keinen Grund warum), aber ich nutze gerne Umgangssprache damit mich jeder Versteht, und die ist manchmal Ungenau und “dumpf”.

Nichts für Ungut ;)

Edit: Antworten werde ich wohl nicht mehr. Würde ich gern, aber ich hab jetzt schon 30 Google Bilder durchgeklickt und werde kein einziges mehr machen wenn dieses doch mal durch kommt. Du kannst mir aber bei Instagram schreiben (psvr_jeeric), ich hab spaß an Diskussionen (sollte als Sportart anerkannt werden), und würde gerne weiter mit dir reden. Macht mir auch nix wenn ich verliere, geht um den Wettstreit ;)

Christian
2 Jahre her
Reply to  Christian

Uh bei dem Textteil mit den “Kindergarten” ist nen Satz verloren gegangen (krieg ich jetzt nicht mehr rekonstuiert). Dadurch liest es sich etwas seltsam. Bitte ignorieren ;) -der Rest ist hoffentlich aber verständlich rüber gebracht. (hoffentlich komm ich jetzt mal durch das Google Capture^^)

DarkBlooster
DarkBlooster
2 Jahre her
Reply to  Christian

Ich habe kein Abi, sondern bin dummer Hauptschüler, der den Abschluss nicht mal auf regulärem Weg erworben hat. ;)
Bei mir ist es eher umgekehrt – ich gehe jetzt straff auf die 40 zu und kann sagen, dass ich aus dem Alter raus bin, in dem ich bestimmte Dinge einfach akzeptieren kann. Gerade auch bzgl. dem Vorgeben einer Ansicht/Einstellung, die nicht meine ist. Davon habe ich mir in meiner Vergangenheit zuviel gegönnt. Man könnte quasi sagen, dass mir die Gesellschaft gezwungenermaßen immer den Stock untergelegt hat, wenn ich mich setzen wollte. Aber der Druck auf den Gaumen wurde irgendwann zu fest. Wobei das metaphorisch jetzt doch etwas zu tiefgreifend ist. :O
Aber da wo Du jetzt noch den Stock siehst, ist eben keiner mehr. Ich habe nur eine sehr starke Abneigung dagegen entwickelt, wenn ich sehe, dass irgendwo auf fremden Wellen mitgeritten wird, und das auch noch auf dem Rücken anderer.
Was das auf andere Herabschauen betrifft, das versuche ich zu vermeiden, erwische mich aber doch glegentlich noch dabei. Zumindest wenn es um derartige Diskussionen geht. Insofern hast Du (auf mich bezogen(!)) vollkommen recht.
Mir geht es dabei darum, dass niemand das Recht hat, andere abzuwerten – was Du mit Deiner anfänglichen Aussage aber deutlich getan hast, wofür ich versucht habe, Dir den Spiegel vorzuhalten.
Stereotype, Rassismus und Sexismus gebären oft einen wunderbaren Humor. Aber in diesem Fall war es mir irgendwie zu flach, um als geschmackvoller Humor durchzugehen. Auch wenn sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten lässt.
Und btw – ich war nie auf dieser Messe, da ich belebte Umgebungen meide. Sonst wär das definitiv auch mal auf meiner ToDo-Liste, genauso wie ein Besuch in Japan.
Einen Instagram-Account habe ich nicht. Ich diskutiere zwar auch ganz gern, bin aber nicht am Wettstreit interessiert. Viel mehr am damit verbundenem Erkenntnisgewinn und der Horizonterweiterung. Daher gibt es bei solchen Dingen keine Gewinner/Verlierer. Denn im Kern ist es der Wettstreit (und die damit einhergehende Gier), wodurch die Gesellschaft auf dem Großteil unseres bewohnten Erdballs so geformt wurde, wie sie aktuell ist. Und Marketing trägt maßgeblich dazu bei.

Ben Hobi
Ben Hobi
2 Jahre her

Hab ich neulich schon bei der VR-Legion gelesen, endlich gehts mit der GO bei Amazon los! Kauf nicht gern so teure Sachen bei Oculus, das mit Amazon gefällt mir wirklich.

SysAdmin62
SysAdmin62
2 Jahre her

Zu spät – gestern direkt bei Oculus im Shop bestellt.
Naja, ich hoffe mal, ich habe nie einen Garantiefall damit :-/

ole
ole
2 Jahre her
Reply to  SysAdmin62

Ist Oculus da so entgegenkommend wie HTC?

how to make slime
2 Jahre her

a wonderful article, Given so much info in it, These type of articles keeps the users interest in the website,
and keep on sharing more … good luck!

ole
ole
2 Jahre her

Hey, thank you for the feedback!
Have you used some translator, or can you read german?

Christian
2 Jahre her

es wäre cool wenn du mal drauf antworten würdest ;) Es scheint so ziemlich jeden egal zu sein was passiert, nur derjenige der selbst handelt ist wohl der doofe^^ wenn das so weiter läuft habe ich beste chancen die Welt zu zerstören (werd ich machen)

ole
ole
2 Jahre her

Und würdest du die Oculus Go jetzt vorbestellen, oder nicht?

google
2 Jahre her

asdasdasd