Steven Spielberg arbeitet an einem reinen VR-Projekt

Nachdem Oculus beim Sundance Film Festival bereits seine neuen Projekte wie Dear Angelica und Quill zeigte, dreht sich die VR-Welt weiter um Filme und Erfahrungen. Steven Spielberg arbeitet an einem reinen VR-Projekt und dies überrascht uns kaum. Spielberg ist aktuell auch mit der Verfilmung von Ready Player One beschäftigt. Ein Buch was in beeindruckender Weise zeigt, wo die VR-Reise hingehen könnte, bevor sie überhaupt richtig gestartet war. Der Film zum Buch von Ready Player One wird wohl im Jahr 2017 erscheinen. Solange können wir jedem das Buch empfehlen. Ihr findet die englische Version hier und die deutsche Version hier.

Steven Spielberg arbeitet an einem reinen VR-Projekt

Robert Stromberg, Co-Founder von Virtual Reality Company, hat auf dem Technicolor Panel RC1 bestätigt, dass sie mit Steven Spielberg an einem reinen VR-Projekt arbeiten. Der Star-Regisseur wird auch auf der offiziellen Homepage der Firma unter Advisors, also als Berater, neben G. Wayne Clough, James Newton Howard, Kevin Morrow und Laurent Scallie aufgelistet. Wie eng die Zusammenarbeit ist, geht hieraus aber nicht hervor. The Virtual Reality Company ist vielleicht dem einen oder anderen durch die “The Martian VR Experience” bekannt. Dies ist zwar nur eine recht passive “Erfahrung” ihr trotzdem könnt aber trotzdem mit Oculus Touch oder der HTC Vive Hand anlegen und über den Planeten fahren. Somit seid ihr nicht ein reiner Zuschauer, aber auch kein echter freier Akteur. Dies könnte die Richtung sein, in die sich animierte VR-Filme entwickeln werden. Auch bei Henry von den Oculus Story Studios war der Betrachter eingebunden, da der Igel euch stets beobachtet hat. Der Zuschauer hat durch eine leichte Einbindung das Gefühl, dass die Welt die er beobachtet echt ist und auf ihn reagiert. Auf der anderen Seite bleiben die Vorteile eine geführten Story bestehen und das Erzählen einer Geschichte wird zu einem neuen Erlebnis für den Zuschauer und einer neuen Herausforderung für Filmschaffende.

 

[Beitragsbild: Virtual Reality Company || Quelle: UploadVR ]
avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
PlayStation VR: Der Marsianer VR Erfahrung für PSVR | VR Glasses & HeadsetsDino Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dino
Gast
Dino

Hallo! Als Filmemacher (und Wirtschaftsingenieur) interessiere ich mich ebenfalls für die Möglichkeiten “Spielfilme” als VR zu drehen. Dabei fehlt mir leider der technische Durchblick, wie die Umsetzung funktionieren könnte. Ich denke hier eher an reale Filmaufnahmen mit 360Grad Kameras und dem Zuschauer als Betrachter der Szenen “von innen”. Wenn Ihr Interesse an diesem Thema habt und an einen Austausch interessiert… Weiterlesen »

trackback

[…] zusammen mit Ridley Scott und Robert Stromberg entwickelt, der auch der Gründer und CCO der „The Virtual Reality Company“ ist, welche eng mit Steven Spielberg […]