Rylo 360 Grad Kamera

Das in San Francisco ansässige Startup Rylo hat eine neue 360 Grad Kamera herausgebracht, welche besonders durch die einfache Möglichkeit der Nachbearbeitung und des Teilens auf sich aufmerksam machen soll.

Rylo startet anwenderfreundliche 360 Grad Kamera

Rylo Kamera

Das Team von Rylo setzt sich aus ehemaligen Angestellten von Instagram und Apple zusammen und somit ist für reichlich Kompetenz gesorgt.  Die Kamera arbeitet mit zwei 208-Grad-Linsen und hat eine spezielle Stabilisierungs-Software erhalten, welche tolle Aufnahmen zu einem Kinderspiel machen soll. Zudem korrigiert die Software der Kamera automatisch Verzerrungen, die durch den Einsatz der Weitwinkel-Linsen entstehen.

Teilbar sind die aufgenommen Videos entweder als umfassendes 4K-360-Grad-Video oder als HD-Ausschnitt, falls man nur einen gewissen Teil seiner Umgebung veröffentlichen mag. Die Framerate liegt bei 30 fps. Um die Videos zu bearbeiten, könnt ihr die Kamera einfach mit dem Smartphone verbinden und anschließend in der App das Video schneiden, einen Fokus für die automatische Verfolgung im Bild festlegen und beispielsweise einen PiP-Modus verwenden, um das Material zu erweitern. Panorama-Fotos nimmt die 100 g leichte Kamera in 6K auf.

Aktuell wird die 360 Grad Kamera von Rylo für 500 US-Dollar angeboten. Während die iOS App bereits kostenlos für das Smartphone heruntergeladen werden kann, soll die Android-App erst in naher Zukunft erscheinen. Weitere Informationen zur Kamera und zur Bestellung findet ihr auf der Homepage der Erfinder. Wer aktuell eine 4K-360-Grad-Kamera sucht, der sollte alternativ auch ein Auge auf die Gear 360 von Samsung werfen. Das neue Modell gibt es bei Amazon schon für 199 Euro und das "ältere" Modell mit sehr ähnlicher Technik ist bereits für 90 Euro zu haben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz