Island 359

Das VR-Dinoabenteuer Island 359 von Entwicklerstudio Cloudgate Studio verlässt nach knapp zwei Jahren den Early Access und ist ab sofort im Full Release für Oculus Rift und HTC Vive erhältlich. Zeitgleich zur offiziellen Veröffentlichung integrierten die Entwickler einen neuen Survival-Modus, der dem Spiel eine völlig neue Komponente verpasst. Zur Feier der Vollversion ist der VR-Titel sowohl auf Steam sowie im Oculus Store zum reduzierten Preis erhältlich.

Island 359 – Full Release und neuer Survival-Modus

Die virtuelle Dinojagd Island 359 verlässt die Early-Access-Phase und ist nun offiziell als Vollversion auf Steam und im Oculus Store erhältlich. Zum Full Release spendierten die Entwickler dem VR-Titel ein großes Update, das dank einer Vielzahl an Fehlerbehebungen für einen reibungslosen Spielablauf sowie eine verbesserte Performance sorgen soll.

Doch der Full Release des Dinoabenteuers verspricht mehr als nur Bug Fixes, denn der hinzugefügte Survival-Modus offenbart eine komplett neue Spielerfahrung, die den Überlebenskampf auf der prähistorischen Insel in den Mittelpunkt setzt. Statt wie bisher nur Dinos zu jagen und Belohnungen einzusacken, gilt es nun die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, um nicht am Hungertod zu sterben. Dabei müsst ihr die typischen Survival-Balken wie Gesundheit, Energie, Hunger und Ausdauer stets im Blick behalten und für ein ausgewogenes Verhältnis sorgen.

Die Jagd wird überlebenswichtig, denn das Fleisch der urzeitlichen Bewohner ist eine wichtige Ressource, um den eigenen Gesundheitsbalken hochzuhalten. Außerdem müsst ihr euch auf die Suche nach Vorräten begeben, sichere Plätze zum Aufschlagen eures Camps finden und euch gegen Gefahren verteidigen.

Island-359-Oculus-Rift-HTC-Vive-SteamVR-Full-Release

Zusätzlich gibt es nun ein Crafting-System, das euch erlaubt, bis zu 30 verschiedene Gegenstände für den harten Alltag auf der Insel herzustellen. Dadurch könnt ihr euch einzigartige Waffen und Werkzeuge herstellen, um den Überlebenskampf einfacher zu gestalten.

Ende 2017 stellte das Unternehmen zudem das VirtualSelf-Tracking mit Vive Trackern vor, das es ermöglicht, einen vollständigen virtuellen Avatar im Spiel zu erstellen. Laut den Verantwortlichen von CloudGate Studios soll das Fullbody-Tracking mit sämtlichen Spielmodi inklusive Survival-Modus bereits kompatibel sein.

Island 359 ist ab sofort im Full Release für Oculus Rift und HTC Vive auf Steam sowie im Oculus Store erhältlich. In beiden Stores gibt es zur Veröffentlichung einen kleinen Rabatt: Bis zum 4. März kostet der Titel auf Steam 18,39 Euro, während es im Oculus Store für 19,99 Euro zum Download bereitsteht.

(Quellen: VR Focus | CloudGate Studios | Video: CloudGate Studios Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei