Der Indie-Titel Racket Fury: Table Tennis VR für Oculus Rift und HTC Vive befindet sich derzeit noch in der Early-Access-Phase. Doch es gibt gute Nachrichten für Freunde des Sci-Fi-Tischtennis-Spiels, denn die Entwickler 10Ants Hill veröffentlichten ein neues Update für den VR-Titel. Dieses enthält neue Spielmodi – Full Simulation, Arcade-Modus und Practice Mode Pro – sowie eine neue Umgebung und eine verbesserte Spieldynamik. Auf die von den Entwicklern in Aussicht gestellte PSVR-Version muss man jedoch weiter warten.

Racket Fury: Table Tennis VR – Neue Spielmodi, Umgebung und schnellere Spieldynamik

Das neue Update für Racket Fury: Table Tennis VR von 10Ants Hill bringt einige neue Features mit sich. Der Hauptaugenmerk des Patches liegt dabei auf der Einführung der neuen Spielmodi:

Im Arcade-Modus wird weniger Wert auf die reale Simulation der Physik gelegt. Stattdessen können sich Spieler auf einfache und schnelle Matches für Zwischendurch freuen. Obwohl sich die Entwickler für die dargestellten Animationen rühmen, die sie aufwendig mit Motion-Capture von professionellen Tischtennisspielern aufgenommen haben, sind im Arcade-Modus mehr taktisches Geschick und Reflexe statt Können am Schläger gefragt. Wer weiterhin die realistische Physik-Engine nutzen möchte, der wählt den Full-Simulation-Modus. Zusätzlich zur Einführung des neuen Modus ist ab sofort das Durchspielen der Kampagne in selbigen möglich.

Wie der Arcade-Modus aussieht, zeigt das folgende Video:

Außerdem haben die Entwickler ein weiteres Feature in das Spiel integriert: Der Practice Mode Pro ermöglicht euch Trainings-Sessions an der virtuellen Tischtennisplatte. Hier könnt ihr frei nach Belieben eure gewünschten Schläge variieren und üben. Dabei ist es möglich, sämtliche Werte exakt anzupassen.

Doch das ist noch nicht alles, denn die Entwickler spendierten dem VR-Titel zudem eine neue Spielumgebung, die für mehr Abwechslung sorgt. Zu den Dusty Outskirts gibt es ebenfalls ein eigenes Video:

Zu guter Letzt drehten die Entwickler etwas an der Spieldynamik, sodass schnellere Schlagabtausche möglich sind.

Racket Fury: Table Tennis VR ist für 19,99 Euro auf Steam für [amazon_textlink asin=’B073X8N1YW’ text=’Oculus Rift’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f6c6bffd-b579-11e7-8123-01ff91dc1ba4′] und [amazon_textlink asin=’B01GG2FMV2′ text=’HTC Vive’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’fddf7585-b579-11e7-a93d-ad06f7178caf’] erhältlich.

(Quellen: Steam Blog | Videos: 10Ants Hill Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei