virtual reality sex, virtual reality, oculus rift

Auf der Such der Virtual Reality “Killer-App“, einer Applikation also, die VR zum Durchbruch verhelfen soll, sagt Brendan Iribe selber: “Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir sehr gerne spielen und wir haben Oculus gestartet, um Virtual Reality für den Verbraucher zu ermöglichen und Spiele zu revolutionieren. Aber es könnte letztlich durchaus so sein, dass Virtual Reality mehr für Filme als für Spiele bringt

Natürlich hat auch Hollywood einen Blick auf die aufstrebende Technologie und die neuen Erzählmöglichkeiten geworfen, die die Virtuelle Realität bietet. Facebook selbst stellte das Rift HMD bei vielen Filmstudios vor. Im Endeffekt könnte der Durchbruch jedoch von einer anderen Seite der Filmindustrie kommen. Der Porno-Industrie.

Pornoindustrie könnte “kritische Masse an Benutzern” von VR-HMDs erzeugen

Im Artikel über Virtual Reality Sex haben wir schon einmal darauf hingewiesen, inwiefern das Militär, aber auch gerade die Erotikbranche eine Technologie zur Massenkompatibilität verhelfen kann.

Auch wenn man über den Bereich der Porno-Branche nur ungern sprechen mag, die Industrie, die sich die Erwachsenen Unterhaltung auf die Fahne geschrieben hat, macht auch im Internet weiterhin Milliarden.

Ebenso, wie die Firma Lollipos VR, mit denen wir ein Interview führten, hat auch das Entwicklerstudio Utherverse den Virtual Reality Trend erkannt und erklärt zu seinem “Spiel“ Red Light Center 2.0: “Es ist ein spektakulärer Markt für Virtual Reality. Sobald die Endkunden-Version der Oculus Rift erscheint, werden wir bereit sein und Pole Dancing, Lapdances und Hardcore-Inhalte bieten.

Wenn es die Gamer nicht schaffen, Virtual Reality den nötigen Schubs zu geben, könnte gerade die Sexindustrie dafür sorgen, dass die ersten Virtual-Reality-Brillen beim Endkunden landen und die „kritische Masse an Benutzern“ auf diesem Weg erreicht wird.

Großzügige Investitionen sollen den nötigen Anstoß bringen

Utherverse hat hierfür beeindruckende 40 Millionen US-Dollar in die Hand genommen, um ihr schlüpfriges Erwachsenen-Online-Multiplay-Spiel für die Oculus Rift Datenbrille kompatibel zu machen. Der Erfolg vom ursprünglichen Red Light Center spricht für sich. Dieses ist mittlerweile fast genauso alt wie der Rollenspielriese World of Warcraft und erfreut sich regen Lebens.

Sowohl das Oculus Rift Headset (CV1) als auch die Software von Utherverse werden noch dieses Jahr erwartet.

[cmamad id=”6459″ align=”center” tabid=”display-desktop” mobid=”6429″ stg=””]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei