Korix ist ein Echtzeit-Strategiespiel (RTS) für die PlayStation VR-Brille, das auf minimalistiche Grafik setzt. Die Entwickler rühmen sich damit, dass Korix das erste Spiel sein soll, dass mit nativen 120Hz auf Sonys VR-Brille läuft.

Multiplayer VR RTS Korix setzt auf native 120Hz

Während das PlayStation VR Headset in der Lage ist nativ 120 Bilder pro Sekunde wiederzugeben, laufen die meisten Spiele für Sonys VR-Brille mit 60Hz. Dank einer Technik namens “Asynchronous Reprojection” wird die Framerate mit interpolierten Bildern künstlich aufgepump. So ist es mit PlayStation VR auch möglich eine Bildwiederholungsrate von 90Hz zu erreichen, der Wert, den auch die Oculus Rift und HTC Vive erreichen.

Dem Entwickler von Korix, Mark Taylor zufolge ist es das erste Spiel für die PSVR Plattform, das die 120Hz nativ erreicht. Dies ist sowohl für die PlayStation 4 als auch für die PS4 Pro der Fall.

PS Move und Dualshock 4 Controller Support

Das Spiel ist ein Real-Time-Strategy-Game, das mit Retro Charme und minimalistischer Grafik daher kommt. Der Titel hat außerdem Support für die PlayStation Move Controller, auch wenn man Korix auch mit dem Dualshock 4 Controller spielen kann.

Korix Echtzeit Strategie Spiel für PlayStation VR

Obwohl das Spiel mit echten 120 fps läuft, kann es in komplexeren Spielsituationen passieren, dass die Framerate einbricht. Hier soll dann die künstliche Anhebung der Framerate eingreifen, um ein flüssiges Spielerlebnis zu garantieren. Dies wird weniger bei der PlayStation 4 Pro der Fall sein, als bei der regulären Variante von Sonys Spielekonsole.

Obwohl das Spiel schon seit August 2016 angekündigt ist, gibt es noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum. Korix soll jedoch in den nächsten Wochen für PlayStation VR erscheinen. Später sollen auch Versionen für Oculus Rift und HTC Vive herauskommen.

Total*: 224,95 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 122,98 EUR Versand*: 3,99 EUR s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 18.08.2019 11:21:36 | Bitte Disclaimer beachten

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei