playstation-vr-logo-1000x561
Tower Tag auf Steam

Sony hat im letzten Jahr mit PlayStation VR eine eigene Virtual Reality Brille für die PlayStation 4 veröffentlicht und dementsprechend zeigte das Unternehmen auf der diesjährigen E3 auch einige kommende Virtual Reality Spiele.

PlayStation VR E3 2017

The Elder Scrolls V: Skyrim

Skyrim kommt zurück und wird in die Virtual Reality auf der PlayStation VR Brille gebracht. Das Spiel wird bereits im November für PlayStation VR erscheinen und aktuell ist noch nicht klar, ob es auch eine Version für die Oculus Rift und die HTC Vive geben wird.

SUPERHOT

Mit SUPERHOT steht demnächst ein sehr innovativer Shooter auf die PSVR-Brille bereit. Im Spiel läuft die Zeit nur vorwärts, wenn ihr euch bewegt und eure Gegner warten nur darauf, euch in unzählige Teile zu zerlegen.

Star Child

Die Entwickler von Lucky’s Tale werden mit Star Child in diesem Jahr einen neuen Action-Platformer ins Rennen schicken. Aktuell sehen die Bewegungsabläufe und Animationen zwar noch recht simpel aus, doch dies bedeutet nicht, dass der Spielspaß auf der Strecke bleibt. Immerhin hat Playful schon bewiesen, dass auch Third-Person-Spiele in VR funktionieren können.

Final Fantasy XV

Mit Monster of the Deep wird in diesem Jahr ein neuer Virtual Reality DLC für Final Fantasy XV erscheinen, welcher euch in einen furchtlosen Angler verwandelt. Bereits im September soll die Erweiterung auf den Markt kommen. Aktuell ist noch nicht bekannt, was der DLC kosten wird.

Bravo Team

Mit Bravo Team werden die Entwickler von Until Dawn einen neuen First-Person-Shooter ins Rennen schicken.

Transference

Mit Transference wird im nächsten Jahr ein neues Spiel von Ubisoft für PlayStation VR, Oculus Rift und HTC Vive erscheinen. Der Psycho-Thriller entstand aus einer Kooperation zwischen SpectreVision und Ubisoft Montreal und soll zeigen, wie sich Film und Spiel harmonisch zu einer besonderen Form der Unterhaltung verbinden können.

Moss

The Inpatient

The Inpatient wird ein neues Adventure für PlayStation VR, welches direkt an die Atmosphäre von Wilson’s Heart für die Oculus Rift erinnert.

Ace Combat 7: Skies Unknown

Auch zu Ace Combat 7 hatte Sony einen neuen Trailer im Gepäck. Der Trailer gibt zwar keine neuen Informationen über die VR-Inhalte bekannt, aber dennoch macht er Lust auf mehr.

(Quelle: Sony)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
8 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick
Patrick
3 Jahre her

Skyrim VR … mein Hype Highlight. Leider erst im November ^^

drbrain
drbrain
3 Jahre her

skyrim in vr wird sicher super,dank sony wird vr weiter bestehen,leider ist oculus volkommen in der versenkung verschwunden was ja auch klar war ohne einen einzigen aaa titel für die spieler geht’s halt nicht.

Sharkhush
Sharkhush
3 Jahre her
Reply to  drbrain

Falsch dank Sony wird VR abseits von Sony untergehen. Großer Unterschied.

Thomas
Thomas
3 Jahre her

OMG! Und dann auch noch mit Move-Steuerung. Kann es kaum erwarten, auch wenn ich es dann wohl zum 4. mal kaufen muss.

Bundestrojaner
Bundestrojaner
3 Jahre her

Godby Reality,Wwelcome Virual Reality!!!
Danke Sony!!!!

Tom
Tom
3 Jahre her

wow wirklich cool was Sony da für VR präsentiert hat. Von wegen PSVR sei tot…Die Until Dawn Entwickler Supermassive Games scheinen wohl von Sony als neues “VR Lead Studio” auserkoren zu sein. “The Inpatient” hat mich richtig angefixt…;-)

Sharkhush
Sharkhush
3 Jahre her

yeah geil und wieder ein Jahr auf den nächsten Titel warten. Fickt euch Sony … glaub ich klopp meine Vive in die Tonne und schreibe VR ab.
Sony ruiniert alle guten Titel für den PC. Fakt ist ich werde mir genau darum KEINE PS zulegen. Sony ist seit VR in rotes Tuch für mich geworden. Scheiß Verein und Bethesda kann mir nachdem ich dass erfahren habe auch den Schuh aufblasen.

Patrick
Patrick
3 Jahre her
Reply to  Sharkhush

Bevor das passiert, wieviel würde die kosten ;) Spaß beiseite. Ist natürlich immer ärgerlich das ein Titel später für eine Platform erscheint. Allerdings wären sehr viele Spiele ohne den kleinen Erfolg von PSVR und auch Sonys Geldzuschüsse, wahrscheinlich erst gar nicht in Entwicklung gegangen.
Somit kann man nicht sagen, ob ein Skyrim oder RE 7 VR, ohne die Installbase der PSVR und der gekauften zeitlichen Exklusivität von Sony, überhaupt erst entstanden wäre.
Also sollte man sich nicht so aufregen. Ich denke das es erstens jeder Hersteller so handhabt, siehe auch Fallout4 oder Lone Echo und zweitens es dem Wachstum sogar eher gut tut, da nun schneller gute AAA Titel, finanziert werden können.