Pimax 8K Brille

Wenn Pimax die ersten 8K-Brillen im Januar 2018 ausliefert, müssen Anwender noch auf die Touch Controller der HTC Vive zurückgreifen. Im Februar soll dann das komplette Set mit zwei Base Stations und zwei eigenen Controllern folgen. Diese befinden sich allerdings noch in der Entwicklung. Pimax hat nun Bilder veröffentlicht, die den Entwicklungsprozess zeigen, und bittet die Unterstützer um Rückmeldung.

Pimax: Erste Bilder des Controllers

Noch ist das Design der Controller von Pimax nicht final. Der chinesische Hersteller zeigt aber das derzeit angedachte Design und bittet die Unterstützer um Kommentare und Gedanken. Neben Trackpad und Trigger sollen die Controller einen Button für den Mittelfinger sowie zwei Sensorflächen für Ringfinger und den kleinen Finger erhalten.

Pimax 8K VR Brille

Die Kickstarter-Kampagne läuft weiterhin gut für den chinesischen Hersteller, der inzwischen über 2 Milllionen US-Dollar einsammeln konnte. Damit ist das nächste Ziel freigeschaltet und Unterstützer der VR-Headsets erhalten einen Gutschein über 100 Dollar für das Modul, das eine kabellose Übertragung vom PC zur Pimax-Brille ermöglicht. Was der chinesische Hersteller als nächstes Ziel vorsieht und ab welcher Höhe, ist derzeit noch offen.

Das Pimax 8K Headset ist teilweise modular aufgebaut und kann beispielsweise Tracker und Controller der HTC Vive nutzen. Durch die hohe Auflösung und das weite Sichtfeld von 200 Grad hebt sie sich von allen aktuell erhältlichen Consumer-Headsets ab. Die hohe Pixelzahl soll unter anderem den Fliegengittereffekt verhindern – die „kleinere“ 8K-Brille verwendet nicht die native Auflösung, sondern rechnet intern das Bild hoch. In einem Hands-on rechnete ein Notebook das Spiel lediglich mit 2560 x 1440 Pixeln. Das Headset besitzt zwei Displays mit je 3840 x 2160 Pixeln.

Die Kampagne läuft noch 11 Tage. In Europa kann man den Prototypen der aktuellen VR-Brille vorher live ausprobieren: Pimax präsentiert das Headset am Donnerstag, den 26. und Freitag, den 27. Oktober auf den VR Days in Amsterdam. Ebenfalls auf der Messe sind wir VR-Nerds anwesend und werden im Rahmen des Basefunds unseren Arcade-VR-Titel Tower Tag vorführen.

avatar
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Nigel LewinsMacflyPanMichael Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michael
Mitglied

Wenn es Pimax obendrein noch schafft, die oftmals kritisierten Vorab-Controller gut und qualitativ hochwertig umzusetzen, dann wäre das natürlich prima.
Die Controller scheinen sich ja sehr nahe an Steams Knuckle-Design anzulehnen.

Pan
Mitglied

bin gespannt auf die Ladenpreise der Controller u. Basestations von Pimax. Habe nämlich erstmal nur die 8k only gebacked und wollte dann
bloß 1 Basestation nachkaufen. Interessant für mich wäre auch die Option mit dem handtracking-modul. Eine Frage der Präzision und Unterstützung in Spielen natürlich.

Christian
Mitglied

Ich hoffe ihr testet dann die Pimax 8K auf Herz und Nieren und berichtet ausführlich!!! :)

Michael
Mitglied

Das 3 Mille Ziel ist kommuniziert. Sind die erreicht, legt Pimax Eyetracking bei. – Wird echt sportlich das zu erreichen!

Nigel Lewins
Gast
Nigel Lewins

“Mille” heißt übrigens “Tausend”, nicht “Millionen”. Siehe auch “mille grazie” -> “Tausend Dank”. Aber das nur so am Rande :)
Ich bin auch sehr, sehr gespannt über euren Bericht aus Amsterdam.