Oviation-Oculus-Rift-HTC-Vive

Die neue VR-App Oviation für Oculus Rift und HTC Vive sagt dem Lampenfieber beim Sprechen vor einer großen Menschengruppe den Kampf an. Mit der praktischen Simulation soll das virtuelle Referieren innerhalb realistischer Umgebungen praktizierbar und dank zahlreichen Analyse- und Feedback-Tools sogar optimiert werden.

Oviation – VR-simuliertes Sprechen vor Publikum für Oculus Rift und HTC Vive

Das Sprechen vor Publikum oder einer großen Menschengruppe löst bei vielen Personen Unwohlsein aus. Nervosität, zittrige Hände oder Schweißausbrüche können dabei durchaus auftreten. Kein Wunder, schließlich fehlt vielen Personen die nötige Routine sowie die Übung zum Verfeinern der rhetorischen Fähigkeiten. Mit der Kommunikationserfahrung Oviation könnte dieses Problem bald der Vergangenheit angehören, denn die Anwendung ermöglicht die virtuelle Einübung dieser unbehaglichen Situation. Dabei ist die App nicht die erste ihrer Art, jedoch möglicherweise die ausgereifteste Anwendung.

Innerhalb der immersiven Sprechumgebung können die Nutzer/-innen frei bestimmen, welche Situationen geübt werden sollen. So ist eine Präsentation vor einer kleinen Gruppe oder einem großen Saal möglich. Wer also vor einer wichtigen Keynote, einem Univortrag oder einer Schulpräsentation steht, kann seine Unterlagen in Form von Powerpoint-Präsentationen oder PDFs importieren und virtuell nutzen, um sich bestmöglich auf die wichtige Rede vorzubereiten.

Oviation-Oculus-Rift-HTC-Vive

Image courtesy: Oviation

Dafür stehen Projektoren, Bildschirme und Whiteboards zur Verfügung, um seine Informationen mit dem digitalen Publikum zu teilen. Zudem ist das Hervorheben von Textstellen oder wichtigen Punkten mit Laser Pointern oder Markern möglich. Die gesamte virtuelle Vorstellung wird aufgezeichnet und analysiert, wodurch die App am Ende der Rede Echtzeit-Feedback an den Redner gibt.

Oviation-Oculus-Rift-HTC-Vive

Image courtesy: Oviation

Das Feedback beinhaltet unter anderem Kritik zur Blickaufnahme mit dem Publikum, zur Nutzung von Füllwörtern wie “ähm”, zur Lautstärke der Stimme, zum Abstand zwischen Mund und Mikrofon oder zur Gestik. Außerdem können sich die Nutzer/-innen die gesamte Aufnahme noch einmal in Ruhe ansehen und mit anderen Personen teilen, um Verbesserungsvorschläge von Freunden oder einem Coach anzufordern.

Oviation ist in verschiedenen Preisklassen für Oculus Rift und HTC Vive erhältlich. Für Einzelnutzer/-innen fällt eine monatliche Gebühr von 19,99 Euro an. Zu Businesszwecken gibt es unterschiedliche Bezahlmodelle. Die genaue Preisliste befindet sich hier.

(Quellen: Oviation | Road to VR | Video: Oviation YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei