Mark Zuckerberg zeigt Hand Tracking mit Handschuhen

Die Forschungsabteilung des Tochterkonzerns Oculus wird zukünftig enger mit dem Namen Facebook assoziiert, wie Michael Abrash (wissenschaftlicher Leiter bei Oculus) kürzlich in einem Facebook-Post verkündete. Die Forschungseinrichtung ist ab sofort unter dem Namen Facebook Reality Lab (FRL) bekannt. An den Zielen zur Weiterentwicklung der AR- und VR-Technologie soll sich nichts verändern.

Facebook Reality Lab – Forschungsabteilung von Oculus ab sofort unter neuem Namen bekannt

Die Oculus-Forschungsabteilung soll zukünftig weniger isoliert zum Mutterkonzern Facebook stehen, wie Michael Abrash in einem Posting ausführlich erläutert. So findet eine namentliche Umtaufung zu Facecbook Reality Lab statt, was nicht nur einen direkten assoziativen Bezug zwischen Facebook und seiner Arbeit an der VR-Technologie in der Wahrnehmung schafft, sondern auch mehr Kooperation zwischen den entsprechenden Abteilungen erzeugen soll.

In einem Rückblick auf die Oculus Connect 2016 resümiert er über die damals getroffenen Vorhersagen über die Evolution der VR-Technologie und die damit verbundene notwendige Weiterentwicklung der Hardware. Dabei geht er beispielsweise auf die gesetzten Ziele zur Verbesserung der Displays ein, die dank der Unterstützung von Facebook sogar zum derzeitigen Zeitpunkt übertroffen wurden. Tatsächlich präsentierte Oculus in einer Keynote auf der F8 interessante Forschungsergebnisse, u. a. fotorealistische Avatare sowie vielversprechende Hardware-Prototypen.

Weiter versichert Abrash, dass sich nichts an den gesetzten Zielen zur Weiterentwicklung der Technologien ändern wird. In gemeinsamer Arbeit mit Facebook und den weiteren Entwicklungsabteilungen sollen auch in Zukunft die Grenzen der AR- und VR-Technologie überschritten und dadurch hochkarätige VR-Erfahrungen geschaffen werden. Die bisherigen Fortschritte sollen demnach erst der Anfang für eine revolutionäre Zukunft bilden.

Den kompletten Post von Michael Abrash findet ihr hier.

Ob im Rahmen der neuen Identität eine interne Umstrukturierung stattfindet oder Endnutzer verstärkt auf Dienste von Facebook zur Nutzung der VR zurückgreifen müssen, bleibt derzeit noch offen. Was haltet ihr von der Umbenennung der Forschungsabteilung und welche Einflüsse könnte dies auf die zukünftige Entwicklung der Arbeit des Unternehmens besitzen?

(Quellen: Michael Abrash Facebook | Upload VR | Video: VR Focus Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei