concept art, oculus rift, cv1, consumer version

Eins vorweg. Dies ist ein Artikel, der zu 80% Spekulationen über ein Oculus Rift Release und die CV1 Spezifikationen beinhaltet. Die restlichen 20% sind harte Fakten. Bei Feel Three, den Entwicklern der Virtual Reality Kapsel F3 oder Feel Three wird heftig über die Specs der Oculus Rift Consumer Version (CV1) spekuliert. Ich persönlich finde die Hintergründe der Gedanken jedenfalls ziemlich interessant.

Zweimal 1440p bei 80fps – Oculus Rift CV1 Specs?

Während der Ankündigung des neuen Gestenerkennungs-Chips VR7050 am 8. November gab Spectra7 eine Pressemitteilung heraus, die darauf schließen lässt, dass der alte VR7100 Chip vom Nachfolger dem VR7200 ersetzt wird. Das Upgrade würde das HDMI-Kabel des Oculus Rift DK2 deutlich dünner machen.

spectra7, VR7200, oculus rift, cv1, specs

Der Pressemitteilung ist folgendes zu entnehmen:

“With Spectra7’s new VR7200 chip which features the Company’s patented high-speed, active signal processing and power delivery technology, dual screen VR HMDs with a single super-thin cable and ultra-compact connector are now possible. Next generation VR interconnects built with Spectra7’s VR7200 are capable of dual 2560 x 1440 Wide Quad High Definition (WQHD) display resolution with 4:4:4 Chroma at up to 80 FPS per screen without any image degradation as a result of Luma and/or Chroma subsampling and do not require a separate external HMD power connection”

Die ersten Muster sollen nächsten Monat verfügbar sein. Die Bildwiederholungsfrequenz bliebe zwar etwas hinter den erwarteten 90 fps zurück, wäre aber dennoch eine Steigerung zu den 75 fps, die das DK2 derzeit wiedergeben kann.
Displays mit einer Auflösung von 2560 x 1440 sind schon heute weit verbreitet. Die Auflösung von 2560 x 1440 (WQHD) enspricht 1440p. Das neue Samsung S5 Panel entspräche den Voraussetzungen. Und der aufmerksame Leser, wie Mark Kane wird gelesen habe, dass der neue Chip von Spectr7 sogar “dual WQHD Displays” mit 80 FPS unterstützen soll. Geht Oculus nun doch den Weg für jedes Auge ein seperates Display zu benutzen?

Oculus VR Controller mit Gestenerkennung?

Die Mitteilung, dass 500.000 Stück der Gestenerkennungschips VR1050 bestellt wurden, die TMXMoney vorliegt und der Ersatz der VR7100er Chips in die VR7200er Chips machen weiter Raum für Spekulationen. „Die Bestellung beziffert sich auf 500.000 Einheiten, den neuen ‘VR7050 Gesture and Motion Backhaul Processor’ und den Nachfolger des ‘VR7100 ultra-miniature Digital Video Link Procerssor Chip'”.
Dies wäre zwar nur die Hälfte der „eine Millionen Einheiten“ von denen Oculus gerne spricht, es ist ja aber auch noch Zeit um Nachschub nachzuordern. Sind diese Chips also für die Konsumenten Version vom Rift und könnten sie einen Rückschluss auf ein Oculus Rift Releasedatum zulassen?

spectra7, VR7200, oculus rift, cv1, specs, oculus controller

Der VR7100 Chip wurde im Oktober 2013 angekündigt. Im Mai 2014 begann die Produktion für das DK2. Dieser Ablauf ist demnach auch für das Oculus Rift CV1 nicht unwahrscheinlich. Wenn man diesen Ablauf zugrunde legt, könnte man die CV1 frühestens im Dezember 2015 kaufen. Andere „Insider“ sprechen jedoch immer noch vom zweiten Quartal 2015.

Dass der VR7100er Chip beim DK2 verwendet wurde, kann man diesem Bild entnehmen.

dk2, hmdi, oculus rift, dk2

Quelle: ifixit.com

Spectra7 konnte sich außerdem kürzlich Mittel in Höhe von 4,75 Millionen US-Dollar leihen. Oculus könnte dieser “Investor” sein, der sich so vor einem Chipmangel absichert und nicht Gefahr läuft, dass während der Produktion der Nachschub ausgeht.

Auch wenn hier fröhlich spekuliert wird, sind diese Spekulationen ordentlich mit Fakten gefüttert. Es heiß somit weiter auf ein offizielles Statement von Oculus VR zum Thema CV1 Release warten.

Ich mach mir jetzt mal einen Tee.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Finn Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Finn
Gast
Finn

Würden 2 bildschirme nicht dann auch doppelt so viel Leistung verbrauchen?